Relegation um den Aufstieg

Das sagt Löwen-Trainer Bierofka über das schwere Los Saarbrücken

+
Der Meister der Regionalliga Südwest wird der Gegner für die Löwen. 

Jetzt ist klar, gegen wen die Löwen in der Relegation spielen müssen. Losfee Benny Lauth zog den 1. FC Saarbrücken, Meister der Regionalliga Südwest.

„Das werden zwei heiße Spiele“, so Lauth. „Eine sehr ausgebuffte Mannschaft mit zwei sehr guten Stürmern“, beschreibt Daniel ­Bierofka das Team von Trainer Dirk Lottner.

Mit Patrick Schmidt (19 Treffer und vier Vorlagen) und Kevin Behrens (18 Treffer und 17 Vorlagen) sind zwei Offensiv-Granaten im Kader – das sind aber nicht die einzigen. „Bei denen sitzt ein Fanol Perdedaj auf der Bank, den hätten wir mit Handkuss im Winter genommen“, sagt der Löwen-Trainer. 

„Sie spielen nicht so wie wir. Sie spielen kontrollierter und versuchen gar nicht, so viel Druck auszuüben sondern das Spiel auf sich zukommen zu lassen, um dann mit den beiden Stürmern schnell umzuschalten.“, analysiert ­Bierofka das Spiel von Saarbrücken. Nachteil für die Saarländer: Weil das neue Stadion noch nicht fertig ist, spielt man im benachbarten Völklingen (8400 Plätze). Dort findet am 24. Mai das Hinspiel statt. Drei Tage später treffen sich die Mannschaften in München wieder.

Auch interessant: Nicht nur Regionalliga-Meisterschaft: Löwe Köppel winkt weiterer Titel

Saarbrücken hat einen Etat von 4,5 Millionen Euro. Möglich macht das Hartmut Ostermann, der sein Geld mit Hotels und Seniorenheimen macht. Es wurde außerdem der Gegner der Regionalliga Bayern im nächsten Jahr ausgelost. Dann würde es gegen den Sieger der Nord-Staffel gehen.

Lesen Sie auch: Ex-Löwe vor Rückkehr: Schnappt sich 1860 diesen Top-Torjäger?

Florian Fussek

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Löwen sauer wegen doppeltem Torklau - kommt jetzt ein neuer Stürmer?
Löwen sauer wegen doppeltem Torklau - kommt jetzt ein neuer Stürmer?
Ticker: Löwen verzweifeln gegen Meppen vor dem Tor - 1860 jubelt drei Mal, bleibt aber torlos
Ticker: Löwen verzweifeln gegen Meppen vor dem Tor - 1860 jubelt drei Mal, bleibt aber torlos
Nur vier Punkte: Stimmung bei 1860 München brodelt
Nur vier Punkte: Stimmung bei 1860 München brodelt
Bierofkas Versprechen vor Meppen: “Heimsiege sind Pflicht”
Bierofkas Versprechen vor Meppen: “Heimsiege sind Pflicht”

Kommentare