Bierofka warnt vor Fürth

+
1860-Coach Daniel Bierofka.

TSV 1860 München II - Die kleinen Löwen haben mit fünf Punkten aus vier Spielen einen durchschnittlichen Saisonstart hingelegt. Am Freitagabend erwartet der TSV 1860 München II nun die zweite Mannschaft der SpVgg Greuther Fürth.

Anpfiff ist um 19.30 Uhr im städtischen Stadion an der Grünwalder Straße. Auch wenn die SpVgg Greuther Fürht II aktuell auf einem Relegationsabstiegsplatz steht, haben die Gäste aus Franken nur einen Punkt weniger auf dem Konto als die Münchner Löwen. Beide Mannschaften wollen also am Abend den Trend nach oben setzen. Trainer Daniel Bierofka warnt vor den Gästen: „Wir müssen geschärft ins Spiel gehen. Angeschlagene Boxer sind immer gefährlich“, warnt der 36-Jährige vor dem Tabellen-15. „Wenn wir denken, dass es gegen Fürth mit einem Schritt weniger geht, werden wir Probleme bekommen.“

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

1860-Albtraum: Nur diese sechs Verträge gelten für die 3. Liga
1860-Albtraum: Nur diese sechs Verträge gelten für die 3. Liga
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Jahn droht Schwarzmarkt-Dealer mit Hausverbot - erfolgreich
Jahn droht Schwarzmarkt-Dealer mit Hausverbot - erfolgreich
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus

Kommentare