Bierofka wechselt den Sieg ein

+
Daniel Bierofka kann sich eine Fortsetzung seiner Arbei bei den Amateur-Löwen gut vorstellen.

TSV 1860 München - Schöner Zufall: Erst nachdem am Samstag die Partie der Profis in Düsseldorf mit einem 1:1 abgepfiffen war, konnte sich Daniel Bierofkas Elf nach dem Seitenwechsel auf die eigene Leistung konzentrieren.

Der 36-jährige Trainer berichtete, dass es „in der Halbzeit schon etwas lauter geworden“ war, da sein Team gegen passive Gäste in Rückstand lag. Dabei war das 0:1 ein Fall fürs Kuriositäten-Kabinett: Schweinfurts Schlussmann Christopher Pfeiffer wuchtete einen Rückpass mit einem langen Schlag in die gegnerische Hälfte, der Ball sprang einmal auf und senkte sich in hohem Bogen über 1860-Tormann Michael Netolitzky ins Netz (15.). Aus etwa 80 Metern! Nach Abpfiff bewies Netolitzky die Courage, sich zu stellen: „Natürlich schaut das sch... aus, zum Glück konnte es die Mannschaft kompensieren.“ Doch erst nachdem Bierofka zur Halbzeit mit Robert Glatzel einen frischen Stürmer gebracht hatte und der 21-Jährige mit einer tückischen Flanke den zuvor als Helden gefeierten Pfeiffer nicht gut aussehen ließ. Nico Karger staubte aus kurzer Distanz ab (54.). Und Bierofka hatte eine weitere gute Idee. Mit Stephane Mvibudulu wechselte er kurz darauf den Sieg ein, der 21-Jährige verwertete eine Hereingabe von Peter Kurzweg (77.). Bierofkas Zukunft aber hängt wie vieles bei den Löwen vom Schicksal der Profis ab. An ihm jedenfalls würde eine Weiterbeschäftigung kaum scheitern. „Der Job macht mir Spaß“, bekannte er.

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Taktikexperte erklärt: Darum ist das Pereira-System gut für 1860
Taktikexperte erklärt: Darum ist das Pereira-System gut für 1860
Auf diesen Positionen müssen die Löwen nachbessern
Auf diesen Positionen müssen die Löwen nachbessern

Kommentare