Nach der Pleite gegen Braunschweig

Bilder: Andrade zurück im Teamtraining - Aigner mit blauem Auge

Training TSV 1860 München
1 von 33
Die Bilder des Trainings des TSV 1860 am Dienstag zum Durchklicken.
Training TSV 1860 München
2 von 33
Die Bilder des Trainings des TSV 1860 am Dienstag zum Durchklicken.
Training TSV 1860 München
3 von 33
Die Bilder des Trainings des TSV 1860 am Dienstag zum Durchklicken.
Training TSV 1860 München
4 von 33
Die Bilder des Trainings des TSV 1860 am Dienstag zum Durchklicken.
Training TSV 1860 München
5 von 33
Die Bilder des Trainings des TSV 1860 am Dienstag zum Durchklicken.
Training TSV 1860 München
6 von 33
Die Bilder des Trainings des TSV 1860 am Dienstag zum Durchklicken.
Training TSV 1860 München
7 von 33
Die Bilder des Trainings des TSV 1860 am Dienstag zum Durchklicken.
Training TSV 1860 München
8 von 33
Die Bilder des Trainings des TSV 1860 am Dienstag zum Durchklicken.

München - Victor Andrade ist nach seinem Kreuzbandriss zurück im Mannschaftstraining des TSV 1860. Stefan Aigner erschien mit blauem Auge, Felix Uduokhai trainierte individuell.

Lichtblick am grauen Dienstagvormittag an der Grünwalder Straße: Gute-Laune-Brasilianer Victor Andrade stand wieder mit dem Team auf dem Trainingsplatz. Ende Oktober 2016 riss sich die Leihgabe von Benfica Lissabon das Kreuzband, jetzt hat das monatelange Schinden im Kraftraum endlich ein Ende! „Ich bin froh, wieder mit der Mannschaft auf dem Feld zu stehen“, sagte Andrade lächelnd zur tz. Mit Mütze und kurzer Hose kickte er mit, hielt sich aber mit Sprints und Zweikämpfen noch merklich zurück, er will nichts überstürzen. Die letzten Monate waren hart für den Flügelflitzer, verrät er: „Es war nicht immer leicht ohne das Team und ohne Ball zu trainieren. Die Motivation war, zurück aufs Spielfeld zu kommen!“ 

Das Spiel gegen Braunschweig beobachtete er von der Tribüne aus, seine Analyse deckte sich mit der seiner Kollegen: „Die erste Halbzeit war gut. Nach dem Tor spielte Braunschweig mit vielen Verteidigern - das ist dann schwer.“ Er ist sich aber trotzdem sicher, dass die Löwen die Klasse halten werden - ohne Relegation! Wird er dabei helfen können? „Nein“, sagt er, „dafür reicht die Zeit leider nicht aus.“ Auch, ob er jemals wieder für 1860 auf dem Platz stehen wird, bleibt ungewiss, eine Verpflichtung hängt sicher auch vom Klassenerhalt ab: Benfica Lissabon soll vier Millionen Euro fordern… „Das Problem ist Benfica, sie wollen mich behalten. Mein Ziel ist es, mit 1860 aufzusteigen und hier meine Karriere fortzusetzen“, sagte Andrade allerdings noch im Februar im Interview mit der tz

Und einen weiteren Rückkehrer gab’s gestern zu bestaunen. Innenverteidiger Felix Uduokhai trainierte individuell auf dem Nebenplatz. Er hatte gegen Braunschweig wegen muskulärer Probleme gefehlt, musste aber seine Einheit immer wieder unterbrechen. Ob er beim Spiel in Dresden am Freitag dabei sein wird? Fraglich. Über einen sicheren Ausfall werden die Löwen sich aber richtig freuen. Dynamos Torgarantie Stefan Kutschke wird wegen seiner fünften Gelben Karte fehlen. 16 Tore und vier Vorlagen in 31 Spielen - Ba & Co. können drei Kreuze machen, dass Kutschke fehlt. Der Stürmer war an über 42 Prozent der Dresdner Toren beteiligt.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgesehen

Bilder: Löwen laufen Richtung Winterpause - Bierofka zurück
Bilder: Löwen laufen Richtung Winterpause - Bierofka zurück

Kommentare