Diagnose steht fest

Bitter! Degenek fehlt den Löwen wochenlang

+
Milos Degenek muss in den kommenden Wochen pausieren.

München - Milos Degenek wird dem TSV 1860 in den kommenden Wochen verletzungsbedingt fehlen. Die Diagnose steht fest - und sein Ersatzmann auch.

Hiobsbotschaft für den TSV 1860! Milos Degenek hat sich im Auswärtsspiel beim FC St. Pauli einen Abriss des Innenmeniskus am Innenband zugezogen. "Das bedeutet mindestens vier Wochen Pause für Milos. In der nächsten Zeit muss er eine Schiene tragen", erklärt der Löwen-Mannschaftsarzt.

Der 22-Jährige wurde beim 2:2 am Millerntor nach 57 Minuten durch Kai Bülow ersetzt - und der wird auch Degeneks Position einnehmen. “Wir haben derzeit schon ein bisschen Pech. Für Milos wird Kai Bülow spielen", sagte Trainer Kosta Runjaic am Samstag zu dieblaue24. "Mit Rodnei haben wir einen weiteren guten Spieler in der Hinterhand."

EIne weitere Alternative für Degenek wäre auch Youngster Felix Uduokhai gewesen, doch der 19-Jährige ist derzeit selbst verletzt. Stattdessen wird Nico Karger in den Kader gegen Hannover 96 am Sonntag (Anstoß: 13.30 Uhr, bei uns im Live-Ticker) nachrücken.

Löwen holen Remis am Millerntor - Viermal Note 3

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Dominik (6) aus Mörnsheim braucht Ihre Hilfe
Dominik (6) aus Mörnsheim braucht Ihre Hilfe
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Taktikexperte erklärt: Darum ist das Pereira-System gut für 1860
Taktikexperte erklärt: Darum ist das Pereira-System gut für 1860

Kommentare