Baustelle Löwen-Offensive

Wood will nicht zurück - Ablöse-Poker bei Okotie?

+
Bobby Wood.

München - US-Nationalspieler Bobby Wood wird wohl nicht mehr für den TSV 1860 spielen. Die Ablösesumme muss nur stimmen. Bei Rubin Okotie sieht es ähnlich aus.

Nach dem Abstieg von Erzgebirge Aue ist die Rückkehr von Stürmer Bobby Wood zum TSV 1860 besiegelt. Der Leihvertrag endete mit dem Gang der Sachsen in die 3. Liga und da sein Vertrag bei den Löwen läuft noch bis 2017 läuft, gehört er zunächst wieder dem TSV an.

Doch ob der US-Nationalspieler zum Trainingsauftakt am 22. Juni dabei sein wird, ist äußerst fraglich. Denn wie der "Kicker" berichtet, hat der 22-Jährige bereits mehrfach betont, dass er nicht mehr für Sechzig spielen will. Fraglich ist lediglich die Ablösesumme.

Bei Rubin Okotie ist ähnliches in Sachen Geld zu hören. Der Vertrag des österreichischen Torjägers bei 1860 läuft noch bis 2016. Heißt: Nur noch in dieser Wechselperiode oder im Winter-Transferfenster könnten die Löwen eine Ablösesumme für den 28-Jährigen einstreichen.

Es soll Überlegungen beim TSV geben, bei einem passenden Angebot Okotie ziehen zu lassen.

fw

Auch interessant

Meistgelesen

Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
So wurden die Sechzig-Bosse in Augsburg schikaniert
So wurden die Sechzig-Bosse in Augsburg schikaniert
Nach Korb im Sommer: Ärgert Mölders die Bayern ein zweites Mal?
Nach Korb im Sommer: Ärgert Mölders die Bayern ein zweites Mal?
Ist das ein richtiges Derby? Für Bierofka keine Frage…
Ist das ein richtiges Derby? Für Bierofka keine Frage…

Kommentare