Vor dem Rückrundenauftakt

Bonmann oder Hiller? Entscheidung um die Nummer eins ist gefallen

+
Marco Hiller (l.) und Hendrik Bonmann - Entscheidung gefallen. 

Der TSV 1860 München hat nun eine Entscheidung getroffen, wer bei den Löwen in der Rückrunde zwischen den Pfosten stehen wird. 

München - Eine wichtige Personalentscheidung stand noch aus: Hendrik Bonman oder Marco Hiller? Wer wird die Nummer eins? Nun ist am Mittwoch vor dem Rückrundenauftakt beim 1. FC Nürnberg die Entscheidung gefallen.

Marco Hiller wird die Nummer eins bleiben. Hendrik Bonmann, der fast die komplette Hinrunde wegen eines Syndesmosebandrisses ausgefallen war, konnte im Winter wieder voll trainieren. Hiller sagte dazu: „Ich hab es in der Hinrunde und in der Vorbereitung ordentlich gemacht. Ich glaube, es gab keinen Grund zu wechseln. Ich weiß, was ich kann. Jetzt gilt es, den Platz zu verteidigen.“  

Bonmann hatte das Nachsehen. Über seinen Konkurrenten sagte Hiller: „ Henne ist ein super Typ. Er hat es sportlich genommen. Aber er bleibt mir natürlich im Nacken.“

Trainer Daniel Bierofka teilte seine Entscheidung den beiden Torhütern heute Mittag mit. Im Anschluss wurde die Mannschaft informiert. Auf der Pressekonferenz am Donnerstag, den 22. Februar um 12 Uhr, wird Bierofka zu seiner Entscheidung Stellung nehmen. 

lk/AnK

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

1860 verpflichtet weiteres Talent: 19-jähriger Innenverteidiger kommt
1860 verpflichtet weiteres Talent: 19-jähriger Innenverteidiger kommt
Vermummte Löwen-Fans stürmen FC-Bayern-Kneipe - So urteilte das Gericht
Vermummte Löwen-Fans stürmen FC-Bayern-Kneipe - So urteilte das Gericht
Bierofka: „Wir werden die zwei Millionen nicht auf den Kopf hauen“
Bierofka: „Wir werden die zwei Millionen nicht auf den Kopf hauen“
Löwen-Test: Gorenzel „schreit sich Seele aus dem Leib“ - Neuzugang hat Stutzen-Problem
Löwen-Test: Gorenzel „schreit sich Seele aus dem Leib“ - Neuzugang hat Stutzen-Problem

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.