Wie ihn Kult-Keeper Reitmaier sieht

"So etwas wie Moniz habe ich noch nie erlebt"

+
Begeistert von Ricardo Moniz: Claus Reitmaier.

München - Die Verpflichtung von Ricardo Moniz hat seinen Weggefährten Claus Reitmaier überrascht. Der Kult-Keeper schildert, wie der 1860-Coach tickt - und zeigt sich für einen Job bei den Löwen offen.

Ricaro Moniz (50) hat bei den Löwen hohe Erwartungen geweckt. Seine Verpflichtung als Trainer wird bei Fans und Experten überwiegend positiv aufgenommen. Und sie hat alle überrascht, zumal der Deal im Geheimen abgewickelt wurde.

Auch Claus Reitmaier (50) zeigte sich verdutzt von dem Engagement, wie er gegenüber unserer Onlineredaktion verrät. "Ich habe ich mich riesig gefreut, vor allem habe ich mich gewundert", schildert der Kult-Keeper, der noch mit 40 bei Gladbach zwischen den Pfosten stand. "Wie kommt so etwas zustande? Wer kommt auf die Idee, ihn zu holen? Er ist unfassbar, ein unfassbarer Mensch. Ich habe ihn beim HSV zu schätzen gelernt. Er ist fußballverliebt, fußballbesessen, so etwas habe ich noch nie erlebt."

Dabei glänze Moniz auch lange nach seiner Profi-Karriere noch mit technischen Finessen, weiß Reitmaier. "Es ist unglaublich, was er am Ball kann. Wir haben uns seit vier Jahren nicht gesehen, aber wenn die Beine mitmachen und die Knie nicht kaputt sind, kann er den Spielern auch heute noch einiges vormachen."

Reitmaier und Moniz arbeiteten beim Hamburger SV zusammen. Sie teilten sich ein Büro, sprachen viel miteinander. Reitmaier war Torwart-Trainer, Moniz Technik-Coach. "Ich hab mich super mit ihm verstanden", erinnert sich Reitmaier. Als im April 2010 beim HSV Bruno Labbadia entlassen wurde, rückte Moniz zum Interimstrainer auf - und betraute Reitmaier mit Assistenzaufgaben. "Er wollte mich unbedingt als Co-Trainer haben", so Reitmaier. "Ich wollte das zuerst nicht machen, saß dann aber neben ihm auf der Bank. Ich bin kein Co-Trainer, habe ihn aber natürlich unterstützt."

In seiner persönlichen Trainer-Rangliste sieht Reitmaier den heutigen Löwen-Coach auf dem zweiten Platz, verrät der 50-Jährige. "Es gibt einen Trainer, der steht weit über allem, das ist Huub Stevens, das ist mit viel Abstand der alllerallerallerallerbeste Trainer, mit dem ich je gearbeitet habe, der steht kilometerweit über allem. Und dann kommt schon Ricardo Moniz."

Nach der Zeit in Hamburg trennten sich die Wege von Moniz und Reitmaier. In der abgelaufenen Saison war Claus Reitmaier Torwarttrainer beim SC Paderborn, trug so zum sensationellen Bundesliga-Aufstieg des Underdogs bei. Sein Vertrag wurde allerdings nicht verlängert. "In beiderseitigem Einvernehmen, wir haben uns über die zukünftige Vorgehensweise in Sachen Torhüterplanung oder Trainingssteuerung nicht einigen können", erläutert Reitmaier.

Der Posten des Torwarttrainers bei den Löwen in der kommenden Saison ist noch nicht besetzt. Mit Kurt Kowarz, der bisher den Job inne hatte und dessen Kontrakt ausläuft, sollen zwar aussichtsreiche Gespräche laufen, doch fix ist eine Verlängerung noch nicht.

Finden Moniz und Reitmaier vielleicht doch wieder zusammen? Bei den Löwen? "Ich habe ihm natürlich zum Engagement bei den Löwen gratuliert, wir haben nach wie vor noch Kontakt, er hat sich herzlich bedankt, aber ich habe mich nicht angeboten", so Reitmaier. Wenn ihn Moniz anrufen sollte, wäre er aber für alles offen. "Auf jeden Fall würde ich mich riesig freuen und mich für das Vertrauen bedanken. Ich würde hinfahren und mich mit ihnen unterhalten. Es gibt wenige Vereine, die Kult sind, da gehört 1860 München definitiv dazu."

Ein Kult-Keeper und ein Kult-Verein ... das könnte passen.

Armin Linder

Nach Sánchez jetzt Bedia! Was tut sich noch bei 1860?

Schon sieben Neue - und sonst? Alle 1860-Gerüchte

Auch interessant

Meistgelesen

Zwölf Verträge enden 2018 - welche dieser Spieler bleiben Löwen?
Zwölf Verträge enden 2018 - welche dieser Spieler bleiben Löwen?
Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut

Kommentare