Relegation 1860 gegen Kiel

Cool, cooler, Kircher: Web feiert Poker-Face-Schiri

+
Marius Wolf, Maxi Wittek, Korbinian Vollmann und Valdet Rama belagern Schiedsrichter Knut Kircher. Der verzieht keine Miene.

München - Schiedsrichter Knut Kircher stand bei der Relegation zwischen dem TSV 1860 und Holstein Kiel mehrmals im Fokus. Für eine Aktion wird er im Web gelobt.

Er stand im Mittelpunkt im Rückspiel der Relegation zwischen dem TSV 1860 und Holstein Kiel (2:1). Schiedsrichter Knut Kircher (46) gab zwei Treffer nicht (einen auf jeder Seite),schubste Löwen-Kapitän Christopher Schindler - und erntet nun auf der Twitter-Seite "Collinas Erben" Lorbeeren für seine Coolness.

Denn nachdem Kircher das vermeintliche 2:1 für Sechzig in der 86. Minute aberkannte, stürmten die Münchner Spieler auf den Unparteiischen zu und reklamierten heftigst. Und Kircher? Der verzog keine Miene, setzte sein Poker-Face auf und verschaffte sich so Respekt. Der Blick schien die Löwen sogar zu verscheuchen.

Auf der Twitter-Seite erntet Knut Kircher Lob für diese Körpersprache und sein souveränes Auftreten.

fw

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
Jan Mauersberger und Nicolas Feldhahn: Ja, es ist ein Derby!
Jan Mauersberger und Nicolas Feldhahn: Ja, es ist ein Derby!
So wurden die Sechzig-Bosse in Augsburg schikaniert
So wurden die Sechzig-Bosse in Augsburg schikaniert
Nach Korb im Sommer: Ärgert Mölders die Bayern ein zweites Mal?
Nach Korb im Sommer: Ärgert Mölders die Bayern ein zweites Mal?

Kommentare