Neue Rückennummern bei 1860

Dieser Löwe trägt künftig Lauths Nummer "11"

+
Da schau her: Daniel Adlung trägt bei den Löwen künftig die Nummer 11.

München - Auf das neue Trikot müssen die Fans noch etwas warten, doch dafür sind jetzt die neuen Rückennummern der Löwen bekannt. Dabei gibt es eine kleine Überraschung.

Vier Neuzugänge haben die Löwen bereits präsentiert, der vierte (Gary Kagelmacher) ist im Anflug. Was die Fans im Hinblick auf die neue Spielzeit dabei auch interessiert: Welche Rückennummern erhalten die Neu-Löwen? Das Geheimnis ist jetzt gelüftet.

Der Spanier Edu Bedia, der künftig die Fäden im 1860-Mittelfeld ziehen soll, erhält die Spielmacher-Nummer auf dem Trikot und läuft mit der "10" auf. Zuletzt trug die Moritz Stoppelkamp, der bekanntlich nach Paderborn gewechselt ist. Sein Landsmann Ilie Sánchez trägt künftig die Nummer "13" auf dem Rücken. Diese druckte er bereits bei seiner Vorstellung eigenhändig auf seine neue Arbeitskleidung. Der Südafrikaner Daylon Claasen erhält, wie bereits berichtet, die Nummer "7" von Daniel Bierofka, Torhüter Stefan Ortega die "24".

Adlung von der "19" zur "11"

Doch nicht nur die neuen Akteure haben ihre Nummern erhalten, ein Spieler wechselt zur neuen Saison sein Trikot. Daniel Adlung gibt das Jersey mit der "19" ab und läuft künftig mit der bislang von Benny Lauth getragenen Rückennummer "11" auf.

Ist das ein Zeichen dafür, dass der 26-Jährige bei 1860 jetzt richtig durchstarten möchte? In seiner ersten Spielzeit bei Sechzig kam der gebürtige Fürther auf vier Tore und eine Vorlage in 33 Einsätzen.

fw

Bilder: Hier kommen die Löwen im Trainingslager an

Bilder: Hier kommen die Löwen im Trainingslager an

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Umstrittene Spielerwechsel: So erklärt sie Vitor Pereira
Umstrittene Spielerwechsel: So erklärt sie Vitor Pereira
Rückschritt im Fortschritt - und ein erfrischendes Debüt
Rückschritt im Fortschritt - und ein erfrischendes Debüt
Heftiges Restprogramm: So sind die Aussichten für die Löwen
Heftiges Restprogramm: So sind die Aussichten für die Löwen
Sechzig-Rechnung: 40 Punkte könnten zu wenig sein
Sechzig-Rechnung: 40 Punkte könnten zu wenig sein

Kommentare