Testspiel

Personalsorgen bei den Löwen! Auch Adlung wackelt

+
Daniel Adlung.

München - Die Löwen nutzen die Länderspielpause für ein Testspiel Innsbruck. Allerdings muss Trainer Benno Möhlmann gleich auf eine Reihe von Spielern verzichten.

Ganze zwölf Feldspieler standen Benno Möhlmann am Donnerstag im Training zur Verfügung, und auch heute im Testspiel beim österreichischen Zweitligisten Wacker Innsbruck (18.30 Uhr bei uns im Livestream) wird kein weiterer Profi dazustoßen. Im Gegenteil: Wahrscheinlich fällt auch noch Daniel Adlung aus, der sich im Training an der linken Wade verletzte und humpelnd auf den Heimweg machte. „Keine Ahnung, ob es am Freitag geht“, sagte der Mittelfeldmann. Auch der Einsatz von Vitus Eicher ist fraglich, den Torhüter hat eine leichte Grippe erwischt. Möhlmann wird auf Grund der Personalnot vier Spieler aus der erfolgreichen U 19 mit nach Österreich nehmen, allerdings handelt es sich dabei nicht um die besten Leute, denn diese sind mit der Nationalmannschaft unterwegs.

So wie Maxi Wittek. Der Linksverteidiger der Löwen gewann mit der deutschen U 20 zum Auftakt des Mercedes-Benz Elite Cup mit 1:0 gegen die Türkei. Wittek hätte das Ergebnis noch deutlicher gestalten können, aber er vergab in der zweiten Halbzeit einen Elfmeter. Stürmer Fejsal Mulic erzielte beim 5:0-Sieg der serbischen U 21 in der EM-Qualifikation gegen Andorra einen Treffer.

cm

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Löwen-Fans zum Spiel: „Schlimmste, was ich je gesehen habe“
Löwen-Fans zum Spiel: „Schlimmste, was ich je gesehen habe“
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Nur Neuhaus‘ Treffer macht den Löwen Hoffnung
Nur Neuhaus‘ Treffer macht den Löwen Hoffnung

Kommentare