Am Tag nach der Suspendierung

Adlung und Weigl zeigen Reue

+
Partygänger Daniel Adlung, hier ein Archivfoto von einer nächtlichen Anreise ins Trainingslager.

München - Neben der offiziellen Entschuldigung über die Facebook-Seite des TSV 1860 München haben sich Daniel Adlung und Julian Weigl noch zusätzlich geäußert und entschuldigt.

Der 18-jährige Julian Weigl, der nach dem nächtlichen Ausflug, den mehrere Löwen am Dienstag vergangener Woche unternommen hatten, von seinem Kapitänsamt entbunden wurde, hat sich auf seiner persönlichen Facebook-Seite bei den Löwen-Fans entschuldigt.

"Ich möchte mich hiermit bei Euch für meinen Fehler entschuldigen. Ich wollte Euch niemals vergraulen oder irgendwem etwas Böses. Ich habe meinem Verein so viel zu verdanken und würde ihm nie schaden wollen. Ich weiß, dass es nicht richtig war und so etwas wird definitiv nicht mehr vorkommen", schrieb der Mittelfeldspieler.

Er hoffe, die Fans können ihm seinen Fehltritt verzeihen, so Weigl weiter. "Ich werde mich ab jetzt noch mehr rein hängen, um Euch zu beweisen, dass mein Herz blau schlägt und ich alles dafür geben werde, mir Euren Respekt wieder zurück zu verdienen."

Adlung will sich zurückkämpfen

Auch Daniel Adlung möchte durch seine sportliche Leistung wieder auf sich aufmerksam machen und sich "rankämpfen", sagte er zu Sport1. Eine Rückkehr in den Profikader möchte er "so schnell wie möglich" erreichen.

Trainer Ricardo Moniz habe laut Adlung auf alle Fälle richtig entschieden, die Konsequenzen "zeigen, dass der Trainer rigoros seinen Stil durchzieht." Die Mannschaft stehe zudem hinter Moniz, "er hat uns in der Zeit, wo er jetzt da ist, absolut positiv begleitet."

ep

Lesen Sie auch:

Löwen-Spieler entschuldigen sich bei Fans

Löwen-Eklat sorgt für bundesweites Aufsehen

Löwen-Eklat sorgt für bundesweites Aufsehen

Auch interessant

Meistgelesen

Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Nur Neuhaus‘ Treffer macht den Löwen Hoffnung
Nur Neuhaus‘ Treffer macht den Löwen Hoffnung
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation
Ex-Löwe Pentke im tz-Interview: „Bei uns ist immer Spektakel“
Ex-Löwe Pentke im tz-Interview: „Bei uns ist immer Spektakel“

Kommentare