Zwei weitere Ex-Vereine interessiert

Halfar zu 1860? Das sagt Köln-Chef Schmadtke

+
Daniel Halfar könnte den 1. FC Köln verlassen - in Richtung München?

München/Köln - Der TSV 1860 bemüht sich um die Verpflichtung von Ex-Spieler Daniel Halfar. Jetzt hat sich Köln-Chef Jörg Schmadtke zu den Wechsel-Gerüchten geäußert.

Die Löwen-Fans würden ihn mit offenen Armen empfangen! Wie bereits berichtet, bemüht sich der TSV 1860 offensichtlich darum, Daniel Halfar vom 1. FC Köln zurück an die Grünwalder Straße zu holen. Im Sommer 2013 war er nach einigem Hickhack von den Löwen zu den Geißböcken an den Rhein gewechselt. "Ich bin nicht nachtragend, habe gute Erinnerungen an meine Zeit in München und ein gutes Verhältnis zu den Löwen", sagt Halfar.

Jetzt hat sich Halfars Chef zu den Gerüchten geäußert. Jörg Schmadtke, Geschäftsführer Sport des 1. FC Köln, sagte dem Express: "Es stimmt, es gibt einige Interessenten. Darunter auch Bielefeld und Paderborn." Der TSV 1860 hat also neben dem 1. FC Kaiserslautern (Boss Stefan Kuntz: "Daniel Halfar ist auf jeden Fall noch Thema bei uns!") noch zwei weitere Konkurrenten. "Am Ende müssen alle am Transfer beteiligten Parteien zufrieden sein", findet Schmadtke.

Wie wird sich Halfar entscheiden? Der in Mannheim geborene 27-Jährige stammt aus der Jugend des FCK, ging dann erst nach Bielefeld und von dort schließlich zu 1860.

fw

Auch interessant

Meistgelesen

Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation
Ex-Löwe Pentke im tz-Interview: „Bei uns ist immer Spektakel“
Ex-Löwe Pentke im tz-Interview: „Bei uns ist immer Spektakel“
Ticker: Irre Schlussphase ohne Ertrag - Löwen mit Remis
Ticker: Irre Schlussphase ohne Ertrag - Löwen mit Remis

Kommentare