Meisterlöwe sauer / Kommt Rösler im Winter?

Der bringt nix! Heiß rechnet mit Beda ab!

+
Zu ungelenkig? Zu langsam? Mathieu Beda steht in der Kritik.

Nur ein Treffer aus den letzten drei Spielen, beim 0:0 in Kaiserslautern und beim 0:1 gegen Oberhausen zusammengerechnet gerade mal dreieinhalb Torchancen – es läuft nicht mehr beim TSV 1860.

Vorbei die Positivstimmung der ertragreichen Wochen, der Alltag hat die Löwen schmerzhaft eingeholt. Folgt dem goldenen Oktober nun ein grauer November?

Die Löwen-Einzelkritik und weitere Bilder vom Spiel gegen Oberhausen

Tschauner: Nach 389 Minuten musste er wieder hinter sich greifen. Der bedauernswerteste Löwe des Nachmittags. Note: 3 © Sampics
Thorandt: 60. Pflichtspiel als Sechzger und kein schlechtes. Engagiert, mit einigen präzisen Flanken – aber auch so manchem Stockfehler. Note: 4 © Sampics
Ghvinianidze: Kantig, kämpferisch, kompromisslos. Der Georgier könnte auch im American Football Karriere machen. Keiner kickt höher und weiter. Note: 4 © Sampics
Berhalter: Solide Partie mit gewohnt gutem Stellungsspiel. Note: 4 © Sampics
Johnson: Schwache Partie. Ließ Falkenberg vor dem 0:1 flanken, im zweiten Durchgang minimal verbessert. Note: 5 © Sampics
S. Bender: Im linkslastigen Löwenspiel ohne Wirkung. Ein Spiel zum Vergessen. Note: 5; ab 81.: B. Schwarz: ohne Bewertung © Sampics
Beda: Schläfrig und schlampig. Die Krönung: sein unterlassener Klärungsversuch vor dem 0:1. Nachvollziehbar, warum ihn Milan Sasic in Lautern aussortierte. Im zweiten Durchgang mit Schulterschmerzen ausgewechselt. Note: Note: 4; ab 53.: Baumgartlinger: Note: 5 © Sampics
Gebhart: Eifrig, aber wie zuletzt schon in Lautern gut zugedeckt. Verzettelte sich zu oft in Einzelaktionen, vergab nach einer knappen Stunde aus drei Metern per Kopf. Note: 4 © Sampics
Ledgerwood: Defensiv okay, nach vorne kam nichts Konstruktives vom Kanadier. Note: 5 © Sampics
Holebas: Rückte für den grippegeschwächten Schäffler in die Startelf. Auf der ungewohnten Position als zweite Spitze eine Fehlbesetzung. Note: 5; © Sampics
ab 64.: Schäffler: ohne Bewertung © Sampics
Lauth: Gute Kopfballchance zu Beginn, danach nicht mehr allzuoft zu sehen, da ohne brauchbare Anspiele. Immerhin: Er fightete bis zum Schluss. Note: 4 © Sampics
Der Münchner Markus Thorandt (r) im Zweikampf mit dem Oberhausener Julian Lüttmann. © dpa
Timo Gebhart (l) im Kopfballduell mit dem Oberhausener Dimitrios Pappas. © dpa
Gebhart gab sein Bestes gegen den Oberhausener Tim Kruse. © dpa
So sehen enttäuschte Löwen aus: Die Münchner (2.v.) Manuel Schäffler, Benjamin Lauth und Markus Thorandt. © dpa
Marco Kurz, Uwe Wolf und Stefan Reuter: Frust auf der Löwen-Bank. © Sampics
Daniel Bierofka und Danny Schwarz waren am Sonntag in der Allianz Arena ebenfalls nicht begeistert von dem Spiel. © Sampics
Der Oberhausener Mike Terranova (vorn) bejubelt mit seinen Teamgefährten sein Siegtor. © dpa
Der Treffer von Mike Terranova in der 32. Minute reichte zum 1:0-Sieg für die Mannschaft des Ex-Löwen Jürgen Luginger. Die Freude der Oberhausener war groß. © Sampics

Marco Kurz wehrt sich gegen Schwarzmalerei. Ein „kleiner Knick“ sei die Pleite gegen Oberhausen gewesen, ein „Warnschuss“, sagte der Trainer am Montag, nachdem er seine Mannschaft 35 Minuten lang mit Bildmaterial vom Sonntag gequält hatte. „Am Freitag gegen Augsburg müssen wir die Tendenz nun wieder in die andere Richtung steuern“.

Mehr als einen Warnschuss gab am Montag Fredi Heiß ab. Der Meisterlöwe zielte entgegen seiner Gepflogenheiten auf einen Spieler. Auf Mathieu Beda. Und der Franzose, durch seine Unentschlossenheit Hauptschuldiger beim Tor zum 0:1, bekam sein Fett so richtig weg. „Der spielt, wie wenn er gar nicht dazu gehören würde. Schaut aus wie ein super Fußballer, aber bringt nix, nullkommanull! Ich weiß gar nicht, ob der schnell ist, weil ich noch keinen Sprint von ihm gesehen habe. Mich wundert es nicht mehr, dass der in Kaiserslautern aussortiert worden ist.“ Das Fazit des 67-jährigen Heiß: „So wie der Beda spielt, spiele ich sechs Stunden lang.“

Beda, der Sündenbock? Kurz quittierte die Heiß-Tiraden am Montag mit einem Seufzer: „Schön, dass sich jetzt wieder die Leute zu Wort melden. Aber wichtig für den Spieler ist, was der Trainer sagt.“

Ob Beda am Freitag gegen den FC Augsburg auflaufen kann, ist ohnehin fraglich. Wie der Verein am Montagabend mitteilte, wurde bei einer Kernspintomographie eine Kapselverletzung in der Schulter festgestellt.

Und es ist auch wichtig für die Löwenfans, was der Präsident meint: „Das Thema Aufstieg haben wir sowohl vom Präsidium als auch von der Geschäftsführung nie in den Mund genommen“, versuchte Rainer Beeck gestern die volatilen Löwen-Emotionen zu beruhigen. „Man muss das ganz nüchtern sehen. Wir wollen einen kontinuierliche, langfristige Aufbauarbeit leisten. Wir haben von Anfang an gesagt, dass es für das Thema Aufstieg in diesem Jahr einfach noch zu früh ist.“

Auch da kommt Widerspruch von Heiß: „In dieser Zweiten Liga gibt’s doch keine Mannschaft, die konstant Qualität zeigt. Sechzig hat eine Riesen-Chance, die sollen sie nutzen, verdammt nochmal!“

Möglicherweise ab der Rückrunde mit einem verstärkten Kader. Präsident Beeck hatte schon am Sonntag nach Schlusspfiff die Bereitschaft zu Einkäufen signalisiert. Durch den Rauswurf von Berkant Göktan sei nun eine Reserve vorhanden, die man im Winter investieren“ könne. Gut 300 000 Euro dürfte das Budget betragen. Ein möglicher Kandidat: der in Gladbach aussortierte Ex-Löwe Sascha Rösler (31). An Offensivkräften besteht bei 1860 bekanntlich kein Überschuss…

Die wertvollsten 1860-Spieler

Die wertvollsten 1860-Spieler © 
Transfermarkt.de ist die renommierteste deutsche Webseite für Spieler-Transfers. Zu Beginn der Saison haben die Experten wieder die Marktwerte der Löwen-Spieler beziffert. Diese berücksichtigen u.a. Leistungsvermögen, Alter und Entwicklungsfähigkeit. Demnach hat der Löwen-Kader insgesamt einen Marktwert (Stand: 10.10.2008) von 14.650.000 Euro und liegt im Zweitliga-Mittelfeld. Sehen Sie hier die Rangliste der Löwen. Platz 27: Markus Krauss (Marktwert 50.000 €) © sampics
Platz 26: Manuel Schäffler (100.000 €) © Fishing4
Platz 23 (geteilt): Christoph Burkhard (150.000 €) © sampics
Platz 23 (geteilt): Alexander Eberlein (150.000 €) © sampics
Platz 23 (geteilt): Florian Jungwirth (150.000 €) © sampics
Platz 21 (geteilt): Julian Baumgartlinger (250.000 €) © sampics
Platz 21 (geteilt): Mustafa Kucukovic (250.000 €) © sampics
Platz 18 (geteilt): José Holebas (300.000 €) © sampics
Platz 18 (geteilt): Nikolas Ledgerwood (300.000 €) © sampics
Platz 18 (geteilt): Michael Hofmann (300.000 €) © sampics
Platz 17: Gregg Berhalter (350.000 €) © sampics
Platz 15 (geteilt): Benjamin Schwarz (400.000 €) © Fishing4
Platz 15 (geteilt): Markus Thorandt (400.000 €) © Fishing4
Platz 14: Timo Gebhart (450.000 €) © Fishing4
Platz 13: Torben Hoffmann (500.000 €) © sampics
Platz 11 (geteilt): Fabian Johnson (600.000 €) © Fishing4
Platz 11 (geteilt): Philipp Tschauner (600.000 €) © sampics
Platz 9 (geteilt): Mate Ghvinianidze (650.000 €) © sampics
Platz 9 (geteilt): Antonio di Salvo (650.000 €) © sampics
Platz 6 (geteilt): Danny Schwarz (750.000 €) © sampics
Platz 6 (geteilt): Benjamin Lauth (750.000 €) © sampics
Platz 6 (geteilt): Sven Bender (750.000 €) © Fishing4
Platz 5: Markus Schroth (800.000 €) © sampics
Platz 4: Lars Bender (900.000 €) © sampics
Platz 3: Mathieu Béda (1.000.000 €) © sampics
 © 
Der wertvollste Löwen-Spieler laut Transfermarkt.de ist Kapitän Daniel Bierofka (Marktwert 1.700.000 €) © Fishing4

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

3. Liga startet! Abfuhr für die Schlussmacher
3. Liga startet! Abfuhr für die Schlussmacher
DFB-Bundestag im News-Ticker: „Keine Tricks mehr!“ - Entscheidung über Corona-Saison der 3. Liga gefallen
DFB-Bundestag im News-Ticker: „Keine Tricks mehr!“ - Entscheidung über Corona-Saison der 3. Liga gefallen
TSV 1860: Zwei Kandidaten für Scharold-Nachfolge
TSV 1860: Zwei Kandidaten für Scharold-Nachfolge
TSV 1860: Rieder sieht vor Neustart gegen Duisburg einen entscheidenden Löwen-Vorteil - Bleibt er in München?
TSV 1860: Rieder sieht vor Neustart gegen Duisburg einen entscheidenden Löwen-Vorteil - Bleibt er in München?

Kommentare