1. tz
  2. Sport
  3. 1860 München

Einmaliger Mölders! 1860-Kapitän erklärt irre Trikot-Aktion gegen Schalke

Erstellt:

Von: Alexander Kaindl

Kommentare

Erkennen Sie auf den ersten Blick, was auf diesem Foto vielleicht nicht ganz stimmt?
Erkennen Sie auf den ersten Blick, was auf diesem Foto vielleicht nicht ganz stimmt? © kolbert-press / Imago

Der TSV 1860 München steht im DFB-Pokal-Achtelfinale. Nach dem 1:0-Erfolg über Schalke 04 sorgte Kapitän Sascha Mölders für Lacher.

München - Ein Abend für Helden! Der TSV 1860 München wirft Schalke 04 aus dem DFB-Pokal, die Löwen stehen nach dem 1:0-Sieg nun sensationellerweise im Achtelfinale. Die Knappen waren schon der zweite Zweitligist, den die Mannschaft von Trainer Michael Köllner eliminierte. In der ersten Runde rang man den SV Darmstadt mit 5:4 nach Elfmeterschießen nieder.

Nun also Achtelfinale. Und natürlich träumt jeder Löwe jetzt von den ganz großen Losen. Egal, auf wen der TSV 1860 am 18. oder 19. Januar treffen wird: Es wird ganz sicher wieder ein besonderer Abend. Einer, der garantiert jetzt schon heiß darauf ist, ist Sascha Mölders.

DFB-Pokal: TSV 1860 besiegt Schalke 04 und zieht in Achtelfinale ein

Es ist eine komplizierte Saison für den Kapitän. Im Vorjahr schoss er die 3. Liga noch kurz und klein, erzielte sagenhafte 22 Tore. In der neuen Spielzeit sind es nun erst drei Treffer, zudem ist der Oberlöwe plötzlich nicht mehr unantastbar. In den vergangenen Wochen musste er sich gar mit Kurzeinsätzen begnügen. Gegen Schalke, klar, da setzte Köllner dann von Beginn an auf den emotionalen Leader - und es zahlte sich direkt aus. Der 36-Jährige eroberte nach fünf Minuten den Ball tief in der Gelsenkirchener Hälfte und legte für Stefan Lex auf. Sein Schuss fand den Weg ins Tor, 1:0.

Mölders ackerte bis zum Spielende in gewohnter Manier, hatte kurz vor Schluss auch eine gute Schusschance. Es sollte aber nichts mehr werden mit dem Pokal-Tor für den Fan-Liebling. Am Ende auch egal, denn bei seinen Anhängern punktete Mölders nach dem Abpfiff in anderer Weise.

Schalke einfach abgeklebt: 1860-Kapitän Sascha Mölders mit eiskalter Aktion im DFB-Pokal

Bei genauerem Hinsehen fiel auf: Mölders hatte sein Trikot etwas manipuliert. In den Pokalspielen werden die Vereinsnamen, Datum und Ort immer zusätzlich auf die Jerseys gedruckt. In diesem Fall also: „2. Hauptrunde - DFB-Pokal 2021/22; TSV 1860 München - FC Schalke 04; Dienstag, 26. Oktober 2021, Grünwalder Stadion“.

Dem Kultstürmer gefiel das nicht so ganz - er klebte kurzerhand ein weißes Tape über „Schalke“. Einmaliger Mölders! Genau für solche Aktionen lieben ihn seine Fans. Im Sky-Interview erklärte er nach dem Spiel: „Ich bin Essener Junge. Ich tue mir schwer damit, wenn Schalke 04 auf meinem Trikot steht. Deswegen habe ich es abgeklebt.“

Darmstadt, Schalke - und jetzt? TSV 1860 blickt gespannt auf Achtelfinal-Auslosung im DFB-Pokal

Auf den sozialen Netzwerken wird Mölders für seine Aktion natürlich gefeiert. Manchen Schalke-Fans schmeckt die Aktion selbsterklärend nicht - dem 1860-Kapitän wird‘s egal sein. Was er wohl für den nächsten Pokalabend plant? Erstmal sind Mölders und seine Kollegen wieder in der 3. Liga gefragt. Am kommenden Samstag kommt es im Grünwalder Stadion schon zum nächsten Duell, dann ist der SC Freiburg II zu Gast. Tags darauf werden die Löwen dann gespannt die Achtelfinal-Auslosung verfolgen. (akl)

Auch interessant

Kommentare