Playoff-Modus

Dieser schwere Gegner wartet auf die Löwen in der Relegation

+
Steigen die Löwen in die dritte Liga auf?

Der Relegationsgegner des TSV 1860 München steht fest. Endlich herrscht Gewissheit.

München - Die Meisterschaft ist nur noch eine Frage der Zeit. Bereits am Sonntag können die Löwen die letzten Zweifel im Stadtderby beseitigen. Auf wen die Biero-Elf in der Relegation treffen wird, steht nun auch fest. Im Rahmen der Drittliga-Partie zwischen der SpVgg Unterhaching und dem VfR Aalen wurden die beiden Vertreter der Regionalliga Südwest zugeordnet. Das Rätsel um das verwirrende Kürzel „Südwest B“ ist somit gelüftet.

Bereits vor drei Wochen wurden die Teilnehmer der Regionalliga Südwest erstmals zugewiesen. Da zum damaligen Zeitpunkt das Titelrennen noch nicht entschieden war, wurden die Kugel lediglich mit dem Schriftzug „Südwest A“ und „Südwest B“ versehen. Mittlerweile steht der 1.FC Saarbrücken als fixer Kandidat aus der Regionalliga Südwest fest. Somit trug eine Kugel den Vereinsnamen der Saarländer. Wer noch in die Playoffs einzieht, ist aktuell offen. Weshalb die zweite Kugel mit dem Schriftzug „Waldhof Mannheim/SC Freiburg II/Kickers Offenbach“ gekennzeichnet war.  

Der Playoff-Fahrplan des TSV 1860 München

Nach der Auslosung am Freitagabend wird der Playoff-Fahrplan der Blauen also endlich konkreter. Der TSV 1860 München trifft auf den 1.FC Saarbrücken.

Der Playoff-Modus der dritten Liga orientiert sich am bekannten Schema der Uefa. Das impliziert auch die oft verhasste Auswärtstor-Regel. In zwei Spielen wird der Aufsteiger ermittelt. Dabei müssen die Teams jeweils Zuhause als auch in der Fremde antreten.    

Das Relegations-Hinspiel der Münchener findet am 24.Mai auswärts statt. Bereits drei Tage später steigt der endgültige Showdown im Grünwalder Stadion. Die zunächst drohende Terminkollision mit den Bayern-Frauen wurde glücklicherweise gelöst. Die Sechziger dürfen in ihrer blauen Festung das Projekt „Aufstieg“ vollenden.


Termin

Heimteam

Auswärtsteam

24.05.2018

1.FC Saarbrücken

TSV 1860 München

27.05.2018

TSV 1860 München

1.FC Saarbrücken

 

Der 1.FC Saarbrücken im Portrait

Mit den Saarländern haben die Löwen wohl die schwierigste Aufgabe erwischt. Auch der 1. FC Saarbrücken zählte einst wie 1860 zum ersten Starterfeld der Bundesliga. Nach einer langen Leidenszeit sind die Saarländer wieder auf dem Weg nach oben.  Der Kölner Dirk Lottner feierte bereits zwei Aufstiege mit seinen Mannen. Löwen-Coach Daniel Bierofka dürfte über das Los wenig erfreut sein. Bereits vor der Ziehung bezeichnete er die Saarländer als eine „für die 4. Liga sehr gute Mannschaft.“ 

Auch ein Ex-Löwe schnürt mittlerweile seine Fußballschuhe aufseiten des Gegners: Fanol Perdedaj. Der Kosovare hatte sich aus finanziellen Gründen für den 1.FC Saarbrücken entschieden, obwohl auch die Blauen großes Interesse an einer Rückkehr des 26-Jährigen zeigten. Hoffentlich eine falsche Entscheidung des Ex-Löwen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

FC Memmingen startet Vorverkauf für Pokalkracher gegen Sechzig
FC Memmingen startet Vorverkauf für Pokalkracher gegen Sechzig
Schlägerei zwischen Meppen- und Löwen-Fans überschattet Remis: Ein Mensch schwer verletzt
Schlägerei zwischen Meppen- und Löwen-Fans überschattet Remis: Ein Mensch schwer verletzt
Die Löwen als „Ja, aber ...“-Klub: Irgendwie alles unentschieden
Die Löwen als „Ja, aber ...“-Klub: Irgendwie alles unentschieden
TSV 1860 verlängert mit Leistungsträger 
TSV 1860 verlängert mit Leistungsträger 

Kommentare