Nach nächstem Löwen-Sieg

Mit „dreckiger Arbeit“ in Richtung Endrunde

+
A-Junioren-Coach Josef Steinberger war mit der Leistung und dem Auftreten seiner jungen Burschen gegen den 1.FC Nürnberg nicht zufrieden.

TSV 1860 München (A-Junioren) - Wenngleich sich die U19 des TSV am Sonntag beim 2:1-Heimerfolg über den 1. FC Nürnberg nicht mit Ruhm bekleckert hatte, konnte der Vorsprung an der Tabellenspitze der A-Junioren-Bundesliga auf die zweitplatzierte TSG Hoffenheim auf drei Zähler ausgebaut werden.

Da der auf Platz drei notierte VfB Stuttgart sogar schon 15 Punkte hinter den Junglöwen liegt, könnte die Endrundenteilnahme bereits am nächsten Spieltag nach der dreiwöchigen Länderspielpause endgültig gesichert werden.

1860-Coach Josef Steinberger aber schien die ausbaufähige Leistung seiner Mannschaft nur recht zu sein. Konnte der 42-Jährige so doch wieder in seine Lieblingsrolle als steter Mahner schlüpfen. Der Erfolg über den Club-Nachwuchs sei „glücklich“ gewesen, bilanzierte Steinberger, „ein dreckiger Arbeitssieg“. Dabei hatte sein Team immerhin einen 0:1-Halbzeitrückstand noch in drei Punkte verwandeln können.

Nachdem Florian Neuhaus (58.) egalisiert hatte, traf Moritz Heinrich per Strafstoß zu seinem 17. Saisontreffer (61.) und fixierte damit die maximale Punktausbeute. Steinberger war dennoch in seinem Element: „Wir haben uns das Leben selbst schwer gemacht und sind mit einem blauen Auge davongekommen.“ Und damit lief er erst warm, „wir haben viele falsche Entscheidungen getroffen“, fuhr er fort, „uns hat die Konsequenz gefehlt“.

Auch Gelb-Rot für Neuhaus in der Nachspielzeit spielte dem Trainer der Junglöwen in die Karten, „der Gegner“, so Steinberger, sei seiner Elf „von der mannschaftlichen Geschlossenheit her überlegen“ gewesen. Gut, dass der Junglöwen-Coach nun drei Wochen Zeit hat, um die beste U19 der Vereinshistorie nach dieser Darbietung wieder in die Spur zu bringen. 

Quelle: fussball-vorort.de

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

1860-Ticker: Ismaik ist da! Norweger im Anflug?
1860-Ticker: Ismaik ist da! Norweger im Anflug?
Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Vitor Pereira: Seine wichtigsten Aussagen 
Vitor Pereira: Seine wichtigsten Aussagen 
1860 bezwingt auch Real klar - Ribamar debütiert
1860 bezwingt auch Real klar - Ribamar debütiert

Kommentare