Präsidium zieht positive Bilanz nach einem Jahr Grünwalder

Reisinger: „Wir wollen auch beim Aufstieg im Grünwalder bleiben!“

+
Präsident Robert Reisinger vom TSV 1860 München.

Sollten die Löwen in die zweite Liga aufsteigen, hat Präsident Reisinger einen konkreten Plan: Dort im Grünwalder Stadion zu spielen.

München - Das Löwenpräsidium um Robert Reisinger ist seit einem Jahr im Amt. Begonnen hatte es mit dem Lizenzentzug – am Ende stand der umjubelte Aufstieg. Symbolisch für das turbulente Jahr ist der Umzug ins Grünwalder Stadion. „Es war wirtschaftlich alternativlos, wir mussten aber auch 1860 als Marke neu positionieren“, sagt Reisinger. „Das ganze Viertel hat uns aufgenommen. Diese positive Energie hat sich auf den Verein übertragen.“ Und das soll auch in Zukunft so bleiben. „Wir wollen auch in der Zweiten Liga im Grünwalder Stadion spielen“, sagt der Präsident, der in den nächsten zwei bis drei Jahren aufsteigen möchte.

Grünwalder aktuell nicht zweitligatauglich

Derzeit ist das Grünwalder für die Zweite Liga nicht zugelassen. Ein erster Schritt: In der nächsten Saison werden 15 000 Zuschauer in das Stadion passen. Reisinger: „Die Stadt muss sich darauf einstellen, dass wir da sind – und am besten auch nicht mehr rauswollen. Das geht aber nicht durch Trommeln oder auf den Tisch hauen, sondern nur durch gemeinsame, vertrauensvolle Gespräche.“

Lesen Sie auch: Löwen im Trainingslager: Das fordert Biero in der ersten Einheit

OB Dieter Reiter (SPD) hatte sich beim Sommerempfang der SPD-Stadtratsfraktion intensiv mit Reisinger unterhalten. Im September soll es ein Treffen geben. Innerhalb der Rathaus-SPD gibt es viele Befürworter eines Stadion-Ausbaus. Auch die CSU hatte die Stadtverwaltung im Vorjahr aufgefordert, eine Maximalzahl für die Zuschauerkapazität zu benennen. 

Es sei zu klären, „wie viele Zuschauer höchstens innerhalb der Grenzen des bau- und lärmschutzrechtlichen Bestandsschutzes zulässig sind“. Wie unsere Zeitung aus Rathauskreisen erfuhr, sind 18 000 Zuschauer ohne große Umbaumaßnahmen möglich. Eine genaue Untersuchung der Stadt soll im September vorgelegt werden. Reisinger: „Wir wollen mit Ergebnissen kommen – nicht mit Träumereien.“ 

ffu, kv

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nach Gebhart-Rückkehr: So könnte die neue 1860-Elf aussehen
Nach Gebhart-Rückkehr: So könnte die neue 1860-Elf aussehen
Zurück von der Tribüne - Berzels Warten wird belohnt
Zurück von der Tribüne - Berzels Warten wird belohnt
TSV 1860: Hoffnung trotz missglückter Generalprobe - Bringt Timo Gebhart mehr Gefahr?
TSV 1860: Hoffnung trotz missglückter Generalprobe - Bringt Timo Gebhart mehr Gefahr?
Neuzugang für den TSV 1860: Er war schon beim Mannschaftsfoto dabei
Neuzugang für den TSV 1860: Er war schon beim Mannschaftsfoto dabei

Kommentare