Häßler, Lauth, Hofmann

Neue Traditionsmannschaft: Erinnern Sie sich noch an diese Löwen-Stars?

+
Thomas Häßler (rechts) beim Benefizspiel „Gemeinsam für Olaf Bodden“ im Jahr 2015. Hier im Zweikampf mit dem ehemaligen Bundesliga-Profi Roland Maul.

Während die Sechziger in den Niederungen des Amateurfußballs um den Aufstieg kämpfen, erinnert die 1860-Traditionsmannschaft an bessere Zeiten. Schon bald startet das Nostalgieprojekt.

München - Nach dem enttäuschenden Remis gegen Rosenheim ist die Stimmung in Giesing nicht gerade berauschend. Deshalb ist diese Meldung Balsam auf die Seele eingefleischter Löwen-Fans: Die neue Traditionsmannschaft der Sechziger wird schon bald auflaufen. Im Dezember will das Mehrgenerationen-Team, gespickt mit unzähligen Löwen-Legenden, an den Start gehen. 

Er wird die Teamleitung übernehmen: Torwartlegende Michael Hofmann (rechts) mit seinem damaligen Kollegen Philipp Tschauner.

Angeführt wird die Elf von Teamleiter Michael Hofmann. Der ehemalige Löwen-Tormann kündigt an: „Wir wollen jedes Jahr mehrere Freundschaftsspiele und Hallenturniere absolvieren.“

Torben Hoffmann im Jahr 2008: Damals Leistungsträger in Liga Zwei, nun Teil der Traditionself.

Diesmal sind auch wirkliche Stars dabei

Die Mannschaft hat es in sich: Während bei der alten Traditionself noch kritisiert wurde, dass zu wenige namhafte Alt-Löwen auflaufen, hat sich das nun komplett geändert: Mit dabei sind „alte“ Größen wie Jürgen Korus oder Peter Pacult, sowie Leistungsträger der jüngeren Vergangenheit, zum Beispiel Abwehrrecke Torben Hoffmann und Nationalstürmer Benny Lauth.

Benny Lauth klatscht 2008 den heutigen Löwen-Coach Daniel Bierofka ab. Nun soll er für die Traditionself auf Torejagd gehen.

Und schließlich werden unumstrittene Legenden wie Thomas „Icke“ Häßler oder Thomas Riedl zumindest bei einem Turnier auflaufen (beim AOK-Traditionsmasters-Turnier in Berlin). Letzterer machte sich unsterblich, als er im Derby gegen die Bayern im November 1999 traf. 

Als Thomas Riedl vor zehn Jahren Löwen-Geschichte schrieb

Spiele gegen Mönchengladbach, Schalke, Hertha, Union und Glasgow

Der erste Auftritt der Löwen-Legenden kann beim Pelé Legendenturnier am 8. Dezember 2017 in Steyr mitverfolgt werden. Danach geht es am 6. Januar 2018 beim AOK-Traditionsmasters-Turnier in der Berliner Max-Schmeling-Halle gegen andere namhafte Traditionsmannschaften: Borussia Mönchengladbach, Schalke 04, Hertha BSC, Union Berlin und die Glasgow Rangers.

bah

Auch interessant

Meistgelesen

Freisings Junioren zeigen Junglöwen die Zähne
Freisings Junioren zeigen Junglöwen die Zähne
Ex-Löwe Chaka Ngu'Ewodo kann sich neuen Verein suchen
Ex-Löwe Chaka Ngu'Ewodo kann sich neuen Verein suchen
Regionalliga-Torjäger zu 1860? Es scheint doch konkret zu werden
Regionalliga-Torjäger zu 1860? Es scheint doch konkret zu werden
Was für ein Kader! Mit diesen Spielern treten die Traditionslöwen in Berlin an
Was für ein Kader! Mit diesen Spielern treten die Traditionslöwen in Berlin an

Kommentare