Sport1-Experte kritisiert Löwen

"Dachte, die 1860-Profis lassen sich das nicht mehr bieten"

+
Zweitliga-Experte Christian Beeck übt erneut Kritik an den Löwen.

München -  Zweitliga Experte Christian Beeck äußert sich in seiner Sport1-Kolumne erneut über die Lage beim TSV 1860 München und findet dabei klare Worte.

Bei den Löwen läuft es nach wie vor nicht rund. Nach der 0:1-Heim-Niederlage gegen die Fortuna aus Düsseldorf weilt der TSV mittlerweile auf Platz 15 der Tabelle. Zweitliga-Experte Christian Beeck nutzt die Länderspielpause, um in seiner Sport1-Kolumne über die Löwen herzuziehen. Der Ex-Cottbus-Sportchef scheint kein großer Löwen-Fan zu sein, äußerte er doch schon nach der Niederlage der Blauen bei Erzgebirge Aue vor ein paar Wochen harsche Kritik.
Nun holt der Experte wieder aus und spricht Klartext: "Bei 1860 München läuft es nach wie vor schlecht. Insgesamt ist nicht viel passiert. Ich habe gedacht, dass die Jungs endlich die Arschbacken zusammenkneifen und sich das nicht mehr bieten lassen, dass Sie in der Öffentlichkeit so kritisiert werden."

Beeck jedoch hat nicht nur für die Mannschaft Kritik übrig, sondern nimmt auch die Verantwortlichen des TSV in die Pflicht: "Das Spiel gegen Düsseldorf war nicht schön anzusehen. Die anschließende Beurteilung des Spieles durch die Verantwortlichen war sehr speziell. Ich möchte wirklich niemandem zu nahe treten, aber besser waren die Münchener mit Sicherheit nicht."

Im nächsten Spiel geht es für die Löwen nach Berlin zu Union. Nur zwei Punkte liegen die Löwen von den Hauptstädtern. Laut Beeck keine leichte Aufgabe für die Löwen: "Sie müssen nun höllisch aufpassen, dass sie den Anschluss nicht verlieren und die Saison nicht komplett aus den Fugen fliegt. Das nächste Spiel ist in Berlin, und da brennt bekanntlich immer die Luft."

Bilder: Diese Ex-Sechziger steigerten ihren Wert

Bilder: Diese Ex-Sechziger steigerten ihren Wert

Auch interessant

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Das erwartet Pereira von den Löwen in Regensburg
Das erwartet Pereira von den Löwen in Regensburg
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus

Kommentare