Degradierung von fünf Profis

Twitter-Reaktionen: Ex-Löwe zählt Moniz an

München - Nicht nur in München sorgt die Degradierung von fünf Löwen-Profis für Aufsehen. Sondern auch deutschlandweit bei Twitter. Ein Ex-Löwe zählt sogar Ricardo Moniz schon an.

Erst der klassische Fehlstart, dann die Strafversetzung von fünf Profis in die zweite Mannschaft: Bei 1860 München regiert schon nach zwei Spieltagen wieder einmal das Chaos. Einen Tag nach der 0:3-Heimpleite gegen Aufsteiger RB Leipzig haben die Löwen Kapitän Julian Weigl, Torhüter Gabor Kiraly, Vitus Eicher, Daniel Adlung und Yannick Stark vorläufig ins Regionalliga-Team verbannt.

Über die Gründe gibt es nur Andeutungen. Doch Spekulationen und Diskussionen sind natürlich Tür und Tor geöffnet. Nicht nur viele Fans äußern sich bei Twitter, sondern auch Ex-Löwe Michél Mazingu-Dinzey. "Anfang vom Ende #Moniz #tsv1860", postete er kann - und zählt damit Trainer Ricardo Moniz an.

Reihenweise favorisiert wurde der Tweet von Domi Stahl (nicht zu verwechseln mit dem Löwen-Profi Dominik Stahl). "Einen 18-Jährigen zum Kapitän zu ernennen, um ihn dann nach zwei Spieltagen zu den Amateuren zu verbannen, hat auch Stil", schreibt er ironisch im Bezug auf Weigl.

Unten sehen Sie noch weitere Tweets von Fans und Journalisten.

lin

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation
Letzter Check vor Relegations-Rückspiel: So steht‘s um beide Klubs
Letzter Check vor Relegations-Rückspiel: So steht‘s um beide Klubs
So sehen Sie TSV 1860 München gegen SSV Jahn Regensburg live im TV und im Live-Stream
So sehen Sie TSV 1860 München gegen SSV Jahn Regensburg live im TV und im Live-Stream

Kommentare