Planungen für die nächste Saison schreiten voran

Ex-Löwe vor Rückkehr: Schnappt sich 1860 diesen Top-Torjäger?

+
Manuel Schäffler könnte bald wieder für den TSV 1860 München auflaufen. 

Der TSV 1860 München hat offenbar Interesse am Ex-Löwen und jetzigen Top-Torschützen der dritten Liga Manuel Schäffler. Allerdings hängt der Deal von mehreren Faktoren ab. 

München - Haben die Löwen etwa den ersten ihrer von Sportchef Günther Gorenzel angekündigten „zwei, drei Topspieler mit Zweit- oder Drittligaerfahrung" an der Angel? Und ist dieser sogar noch ein ehemaliger Löwe und waschechter Bayer aus der Nähe von München? Durchaus möglich...

Aus dem Vereinsumfeld von 1860 ist zu hören, dass es sich bei einem Objekt der blauen Begierde um Manuel Schäffler vom Drittligisten SV Wehen Wiesbaden handeln könnte. Schäffler spielt bei den Hessen eine überragende Saison, erzielte in 34 Spielen 20 Tore und bereitete 7 weitere vor. 

Auch interessant: Das ist die Transfer-Strategie von 1860 für den Sommer

Schäffler kennt die Löwen gut

Bei den Löwen durchlief der gebürtige Fürstenfeldbrucker ab 2001 mehrere Jugendmannschaften, wurde 2008 in den Profi-Kader hochgezogen. Dort spielte er sogar noch mit Daniel Bierofka zusammen. Insgesamt absolvierte er 60 Profi-Spiele für die Löwen, steuerte dabei fünf Tore und zwei Vorlagen bei. 

In der Winterpause der Saison 2011/12 wechselte der damals 22-jährige Stürmer dann nach Ingolstadt. Nach nur zwei Jahren verließ er die Schanzer wieder und wechselte ablösefrei zu Holstein Kiel. Im hohen Norden wurde Schäffler jedoch nie wirklich glücklich, 2016 sortierte ihn der Verein aus. Trotz laufenden Vertrags durfte er sich abermals ablösefrei Wehen Wiesbaden anschließen. Hier blühte Schäffler auf und sammelte in 78 Partien 48 Scorerpunkte.

Die Löwen haben einen Deal, wenn.. 

Der mögliche Transfer steht und fällt allerdings offenbar mit mehreren Bedingungen. So wäre der Deal sowohl für 1860 als auch für Schäffler nur im Falle eines Aufstiegs der Löwen in die dritte Liga eine Option. Umgekehrt dürfte Wehen Wiesbaden, das sich noch in Schlagdistanz zum Relegationsplatz befindet, nicht in die zweite Bundesliga aufsteigen. In diesem Fall würde Schäffler den Hessen wohl die Treue halten. 

Und auch das Finanzielle spielt bei den Löwen natürlich immer eine Rolle: Offenbar könnte man sich einen Spieler des Kalibers Schäffler nur dann leisten, wenn man den kolportierten Drittliga-Etat von drei Millionen durch externes Kapital erhöhen könnte. 

Wie das möglich wäre, können Sie hier in Ruhe nachlesen

dk

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Nur Politik kann uns helfen“: Ismaik bezieht klar Stellung in Stadionfrage
„Nur Politik kann uns helfen“: Ismaik bezieht klar Stellung in Stadionfrage
„Ich coache die Abwehrkette“ - Löwen-Keeper Hiller über seine Rolle im Team und Rivale Bonmann
„Ich coache die Abwehrkette“ - Löwen-Keeper Hiller über seine Rolle im Team und Rivale Bonmann
Aufsichtsrat trifft sich zu Gesprächen über Löwen-Zukunft - Gremium begrüßt neue Mitglieder
Aufsichtsrat trifft sich zu Gesprächen über Löwen-Zukunft - Gremium begrüßt neue Mitglieder
Weigl über sein Leben als Ruhrpott-Bayer: „Die würden mir einen Vogel zeigen“
Weigl über sein Leben als Ruhrpott-Bayer: „Die würden mir einen Vogel zeigen“

Kommentare