Besuch hat einen besonderen Grund

Ex-Löwen-Coach Möhlmann besucht Mittenwald

+
Wolli Butter (li.) mit Gerd Drechsler und Benno Möhlmann im Flößerstüberl.

Mittenwald - Beim TSV 1860 München musste er den Stuhl räumen, trotzdem gefällt’s Trainer Benno Möhlmann nach wie vor gut in Bayern.

Bei seinem Besuch im Mittenwalder Flößerstüberl vom Wirtsehepaar Renate und Wolli Butter blätterte er gemeinsam mit deren Freund Gerd Drechsler im Gästebuch. Darin haben sich seit 1978 viele prominente Fußballer wie Franz Beckenbauer, Felix Magath, Uwe Bein oder Trainer Ernst Happel verewigt. Möhlmann besuchte mit Ehefrau Elo vor seiner Rückkehr in den Wohnort Bremen mal wieder die Stammwirtschaft des HSV-Kultkneters Hermann Rieger aus Mittenwald. „Seit ich 1987 als Spieler von Bremen zum HSV gewechselt bin, kannte ich Hermann, habe ihn schätzen gelernt und komme seitdem immer wieder.“

Der 61-jährige Ex-Bundesliga-Profi darf sich mit etwa 1100 Einsätzen als Coach Rekordtrainer der Zweiten Liga nennen. Bevor das Flößerstüberl Ende Oktober für immer schließt, will er zur Verabschiedung kommen. „Richtig versprechen kann ich das nicht“, sagt Möhlmann, „da ich noch nicht weiß, wie es bei mir beruflich weitergeht.“

Text: Kunz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

1860-Nachbarn: „Jetzt ist endlich der Traum in Erfüllung gegangen“
1860-Nachbarn: „Jetzt ist endlich der Traum in Erfüllung gegangen“
Biero-PK im Ticker: „Wir wollen unsere Stärken durchdrücken“
Biero-PK im Ticker: „Wir wollen unsere Stärken durchdrücken“
TSV 1860 München: Was Fans zum Vorverkauf wissen müssen
TSV 1860 München: Was Fans zum Vorverkauf wissen müssen
Kommentar zur Rückkehr der Löwen: Geerdet in Giesing
Kommentar zur Rückkehr der Löwen: Geerdet in Giesing

Kommentare