Zellengang machte nachdenklich

Faire Knast-Partie: Kleine Löwen kicken in Stadelheim

+
Die Löwen in Stadelheim.

TSV 1860 München II - Es war ein Spiel in beklemmender Atmosphäre. Am Dienstagnachmittag trat die U21 des TSV 1860 in der Justizvollzugsanstalt Stadelheim gegen eine Auswahl von Häftlingen an.

Die Truppe von Daniel Bierofka gewann 9:1, aus einigen Fenstern, von wo aus man durch die Gitter zum Platz blicken konnte, schallten ein paar „Sechzig“-Rufe, Felix Bachschmid gelang ein Hattrick, aber das war natürlich eher Nebensache. Rainer Kmeth, Betreuer der Löwen-U21: „Wir hatten hinterher noch eine Führung, besichtigten auch einige Zellen, und da wurden die Spieler doch recht ruhig und nachdenklich. Auch, als sie erfuhren, dass einer ihrer Gegner 14 Jahre absitzen muss.“

Das Ganze fand statt im Rahmen eines Sozialprogramms, um das man sich beim TSV 1860 bereits länger kümmert. Vor zwei Jahren gab’s schon mal ein Spiel in Stadelheim – da gewannen die Löwen sogar 20:3. Nach der sehr fairen Partie, es gab keinerlei mörderische Fouls, wurden noch Geschenke an die Häftlinge verteilt: Trikots, Bälle und Wimpel.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Löwen-Fans zum Spiel: „Schlimmste, was ich je gesehen habe“
Löwen-Fans zum Spiel: „Schlimmste, was ich je gesehen habe“
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Nur Neuhaus‘ Treffer macht den Löwen Hoffnung
Nur Neuhaus‘ Treffer macht den Löwen Hoffnung

Kommentare