Ein gutes Omen?

Das "Faktenkarussell" spricht für die Löwen

+
Die Löwen veröffentlichen das "Faktenkarussell" auch auf ihrer Webseite.

München - Die Löwen in Aue - geht es nach dem "Faktenkarussell", das die Sechzger den Journalisten regelmäßig verteilen, stehen die Chancen auf was Zählbares im Erzgebirge nicht schlecht.

Vor den 1860-Spielen werden die Pressevertreter zuverlässig mit gegnerspezifischen Statistiken versorgt. Auf jedem Stuhl im Mediencontainer liegt dann ein DIN-A4-Blatt bereit; „Faktenkarussell“ nennt sich der Service, der vor der Partie in Aue wie ein Mutmacher daherkommt.

- „Die Löwen sind seit sechs Partien gegen die Sachsen ungeschlagen.“

- „Der TSV 1860 markierte im März 2013 den einzigen Auswärtssieg in den letzten 16 Vergleichen zwischen beiden Teams.“

- „Mit sechs Treffern sind die Auer mit Union Berlin und dem SV Sandhausen das schwächste Team im Abschluss.“

Ob da überhaupt noch was schiefgehen kann am Sonntag? Natürlich! Wir sind schließlich bei 1860 - dem Klub, der sich in den zehn Jahren seit dem Abstieg vor allem als zuverlässiger Aufbaugegner hervorgetan hat. Zuletzt beim 0:2 in Aalen durfte sich sogar der notorisch torungefährliche Arne Feick mit einem Schuss ins Kreuzeck verewigen.

Kein Einzelfall, Ex-Löwen treffen gegen 1860 eigentlich immer.

In Aue, wo es zumindest keinen Ex-Löwen gibt, soll der Sieg erzwungen werden. „Ich erwarte dort den Holzmichl, einen Gegner, der sich reinbeißen kann“, spielt von Ahlen auf den Stadionhit der Erzgebirgler an. Von Ahlens Ansage: „Wir müssen von der ersten Sekunde an den Kampf annehmen. Das Quäntchen Glück, das wir brauchen werden, müssen wir uns vom Anpfiff weg erarbeiten.“ Der Holzmichl ist gewarnt.

lk

Auch interessant

Meistgelesen

Weber verrät: Relegation ist bereits Thema in der Löwen-Kabine
Weber verrät: Relegation ist bereits Thema in der Löwen-Kabine
Türk und Keeper Strobl retten Punkt für kleine Löwen
Türk und Keeper Strobl retten Punkt für kleine Löwen
Wahnsinns-Summe! Marinkovic jetzt zu teuer für die Löwen?
Wahnsinns-Summe! Marinkovic jetzt zu teuer für die Löwen?

Kommentare