Alternativaktion in Giesing geplant

1860-Fans planen Boykott in Leipzig

+
Löwen-Fans wollen auch vor dem Rückspiel bei RB Leipzig gegen das "Marketingkonstrukt" protestieren. Fanclubs rufen dazu auf, auf die Fahrt nach Sachsen zu verzichten.

München - Löwen-Fans wollen auch vor dem Rückspiel bei RB Leipzig gegen das "Marketingkonstrukt" protestieren. Fanclubs rufen dazu auf, auf die Fahrt nach Sachsen zu verzichten. 

Für die Fans der Löwen ist RB Leipzig lediglich ein "Red-Bull-Marketingkonstrukt". Ihre Abneigung gegen solch kommerzielle Klubs machten die Anhänger des TSV 1860 München bereits vor dem Heimspiel am 2. Spieltag gegen Leipzig deutlich, indem sie zu einem Fanmarsch vom Karlsplatz zum Marienplatz aufgerufen hatten, der allerdings von der Polizei und dem Kreisverwaltungsreferat verboten worden war. Das Motto damals: "Alle gegen Kommerz!"

Auch vor der Auswärtspartie am 22. Dezember wollen die Sechzig-Fans. gegen die immer extremer werdende Kommerzialisierung im Fußball protestieren. "Nach langen Diskussionen haben wir uns als aktive Szene dazu entschieden, diese Reise nach Sachsen nicht anzutreten", heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung mehrerer Fan-Gruppierungen. Auch mit dieser Aktion wollen sie deutlich machen: "Nein zu Red Bull! Für euch nur Marketing - für uns Lebenssinn!" Denn "wir möchten unterstreichen, dass Red Bull Leipzig kein Teil des Fußballs ist, wie wir ihn verstehen und als solchen begreifen".

Natürlich wollen die Fan-Clubs den Anhängern nicht verbieten, die Löwen vor Ort im Stadion zu unterstützen. Allerdings legen sie diesen Anhängern nahe, "sich Sitzplatzarten zu kaufen und somit den Stehbereich leer zu lassen und auch in Leipzig ein Zeichen gegen Red Bull zu setzen". Doch auch vor Ort in München soll es eine Aktion geben - quasi als Alternative dazu, die Auswärtsfahrt anzutreten. "Da die Planungen diesbezüglich noch laufen, werden wir auch demnächst mit genaueren Informationen versorgen", heißt es. Nur eines stehe bereits fest: "An jedem Montag werden wir das Spiel zusammen in Giesing verfolgen."

mg

Mross, Snoop Dogg, der Kaiser: Diese Promis sind 1860-Fans

Mross, Snoop Dogg, der Kaiser: Diese Promis sind 1860-Fans

Auch interessant

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Das erwartet Pereira von den Löwen in Regensburg
Das erwartet Pereira von den Löwen in Regensburg
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus

Kommentare