Gemischte Reaktionen bei 1860-Fans

"Bei dem Wiesn-Trikot lacht sich der Gegner doch kaputt"

+
Da ist das Ding! Markus Rejek, kaufmännischer Geschäftsführer beim TSV, posiert mit dem Wiesn-Trikot.

München – Löwen in Grün? Im Westenlook? Mit Goldknöpfen? Der spezielle Dress für das Heimspiel gegen Kaiserslautern sorgt für Diskussionen. Einige Fans zücken den Geldbeutel, andere wenden sich ab.

Dominik Stahl hat das Wiesn-Trikot schon getestet.

Die Wiesn kann kommen! Zumindest die Löwen haben schon ihr passendes Outfit für die fünfte Jahreszeit in München parat. Knapp zwei Wochen vor dem Anstich präsentierten die Blauen den Dress, den die Zweitliga-Profis beim Heimspiel am 19. September gegen den 1. FC Kaiserslautern tragen werden. Bei den Fans ist die Freude über das grüne Jersey mit Goldknöpfen und die Hose im Lederhosen-Look allerdings eher geteilt.

User tsvHacksenSächsisch etwa fragt sich: "Das ist aber hässlich. Kommen die Designer jetzt auch aus fernen Landen?" Ähnlicher Meinung ist tschina: "Ich find's einfach nur unmöglich. Hatten vor Jahren nicht mal die Postler Westen mit lauter kleinen gelben Posthörnern drauf?"

So geht's den verletztem Löwen-Profis

Utzinger Rudi macht sich zumindest Hoffnungen auf einen positiven Nebeneffekt: "Mit dem Trikot werden sicher wieder Spiele gewonnen - weil sich der Gegner kaputtlacht..." Auch User loewenoldie kann sich nicht so wirklich mit dem Outfit anfreunden: "Wenn's dadurch die volle Punktausbeute bringt, häd i nix dageng, aber wenn nicht, hätten's des Geld bessa den Armen geb'n!!!"

Löwen im Kartoffelsack?

1860MG hat für sich persönlich schon die Schokoladenseite entdeckt und schreibt: "Vo vorn gfallts mir, aber de Rückseitn is etz net da Renner." Von Cleansman gibt es eine klare Kaufempfehlung: "Mei is des schee. Werde meine ganze Löwenfamilie mit je einem versorgen. Der TSV kann sich auf hohe Einnahmen gefasst machen. Löwen halten zam."

Mit dieser Aktion begeistern 1860-Fans auch FCB-Supporter

Egal ob Grün oder Blau, wichtig sind die Punkte – so in etwa dürfte das Motto von User Echter Münchner lauten: "Wichtig ist doch das a Mannschaft gscheid spuit und ned welchen Putzlappn es o hod." Bandleader wirft den Blick auch lieber auf die Tabelle als auf den Dress seiner Löwen: "Wenn wir damit Punkte holen, kann die Mannschaft von mir aus auch im Kartoffelsack spielen..."

"Grenzt an Körperverletzung"

Bei Facebook wird ebenfalls lebhaft diskutiert. Alexander H. findet den Wiesn-Dress "einfach ekelhaft!" Das vernichtende Urteil von Alex F. lautet: "Grenzt an Körperverletzung."

Rudi H. kann sich mit der Farbe überhaupt nicht anfreunden: "Ich finde es grausam und grün ist gegen alle Tradition!! In der großen Zeit gab es nur weiß-blau, blau-weiß gestreift oder ganz in weiß!! Alles andere ist gegen unsere Tradition!" Dagegen hat Alfons K. nur einen kleinen Kritikpunkt: "Die Idee ist gut, nur durch den 'Think Blue'-Schriftzug wird's verschandelt." Daniel P. ist sogar hellauf begeistert: "Ziemlich geil! Schon bestellt!" Für Mass Hell reicht ein Wort: "Hammer!"

1860 und seine Trikots: Ein historischer Streifzug

auch interessant

Meistgelesen

Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
1860 will raus aus dem Chaos
1860 will raus aus dem Chaos
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde

Kommentare