Sie wehren sich gegen die faden grauen Sitze

Fans kämpfen für diese Grünwalder-Optik

+
Kreativ statt grau: So stellen sich Fans die Grünwalder-Sitze vor - veranschaulicht mit der Hilfe von Mülltüten.

TSV 1860 München II - Um für schönere Sitze im Grünwalder Stadion zu kämpfen, haben Fans am Samstag Mülltüten (!) gezückt. Die Fotos sollen nun ans Rathaus gehen.

Giesings Stolz ist der TSV 1860 – so besingen es zumindest die Löwen-Fans. Definitiv ein Wahrzeichen des Stadtteils ist das Sechzgerstadion. Entsprechend schockiert waren viele Fans, als der Münchner Merkur 2013 konkrete Überlegungen der Stadt öffentlich machte, neue Sitzschalen in Lila-Tönen wie „perlbrombeer“ zu installieren.

Nach einem Proteststurm entschied man sich für graue Sitze – und gegen kreative Alternativ-Vorschläge, die die „Freunde des Sechzgerstadions“ in einem Ideen-Wettbewerb (Hauptpreis: ein Brombeer-Joghurt) gesammelt hatten.

Am Samstag bei einem A-Jugend-Spiel zeigten sie nun mit Mülltüten den damaligen Siegerentwurf. Dafür gab‘s von der Löwen-Junioren Applaus. Dem Rathaus will man die Fotos jetzt nochmal zukommen lassen. Auf dass sich in Giesings Wahrzeichen eines Tages doch das Münchner Kindl die Ehre gibt.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Türk und Keeper Strobl retten Punkt für kleine Löwen
Türk und Keeper Strobl retten Punkt für kleine Löwen
Löwen stellen Münchner Unternehmen als neuen Partner vor
Löwen stellen Münchner Unternehmen als neuen Partner vor
Kommentar zu 1860 und der Stadiondebatte: Willkür in der Westkurve
Kommentar zu 1860 und der Stadiondebatte: Willkür in der Westkurve

Kommentare