Round-Up der Nationalspieler

Debüt für zwei Löwen - Wolf schmort auch bei U21

+
Die beiden Debütanten: Milos Degenek (l.) und Fejsal Mulic.

München - Fast alle Nationalspieler des TSV 1860 München waren bei ihren Auswahlteams erfolgreich. Marius Wolf braucht weiter Geduld.

Gleich sieben Nationalspieler stellte der TSV 1860 München in der Länderspielpause, und Trainer Torsten Fröhling, der beim Training mit nur zehn Mann improvisieren musste, stellte heraus: "Wichtig ist, dass sich bisher niemand verletzt hat - und ich hoffe, dass alle ab Donnerstag wieder fit ins Training einsteigen. Beim einen oder anderen muss ich Rücksicht auf seine persönliche Belastung in den letzten Tagen nehmen."

So schlugen sich die Nationalspieler im Einzelnen

Fejsal Mulic (20) debütierte für Serbiens U21-Team. Beim 5:0-Sieg über Litauen wurde er in der 72. Minute eingewechselt. Die U20 Serbiens wurde vor kurzem Weltmeister, eine Einladung ist für den Sturm-Hünen also eine große Auszeichnung. Ob er das daraus gewonnene Selbstvertrauen auch im 1860-Dress nutzt?

Auch für Milos Degenek (21) ging am Wochenende ein Traum in Erfüllung: Der vor kurzem noch arbeitslose Kicker debütierte in der U23 Australiens, und das sogar bei einem Sieg. 1:0 in der Türkei hieß es am Ende, beim 0:3 in Mazedonien wurde der gebürtige Serbe geschont.

Auch Daylon Claasen hatte Grund zum Feiern: Er gab sein Comeback für Südafrika. Zum letzten Mal war er 2013 zum Einsatz gekommen, nun honorierte Trainer Ephraim Mashaba, dass sich der Flügelflitzer bei den Löwen zum Stammspieler gemausert hat. Nach 60 Minuten wurde Claasen (25) beim 1:0-Sieg gegen Senegal ausgewechselt.

So feierte Rubin Okotie mit seinen Österreichern.

Rubin Okotie (28) beendete zwar auch im Nationalteam nicht seine Torflaute - dennoch feierte er mit Österreich einen historischen Erfolg. Sein Team qualifizierte sich durch einen 4:1-Sieg über Schweden für die EM-Endrunde in Frankreich 2016. Obwohl er in den beiden Spielen am Wochenende nicht zum Einsatz kam, ließ sich Okotie nicht lumpen und feierte mit seinen Kollegen mit "Frankreich, wir kommen"-T-Shirts in der Kabine. Durch seine Siegtreffer gegen Montenegro und Russland hatte Okotie ohnehin schon großen Anteil an der Quali.

Ein großes Lob gab es für Maxi Wittek (20). Der Linksverteidiger war zweimal für die deutsche U20 im Einsatz und durfte beim 2:0-Sieg über Italien und bei der 1:2-Niederlage gegen Polen zweimal über 90 Minuten ran. Trainer Frank Wormuth schickte seinem Kollegen Fröhling eine lange SMS. Fröhling: "Wormuth sieht's wie ich: Wittek hat sich weiterentwickelt. Man merkt, dass er selbstbewusster auftritt, weil er viele Einsatzzeiten hat." Zur Belohnung bekommt Dauerbrenner Wittek am Donnerstag trainingsfrei.

Marius Wolf (20) musste auch beim DFB-Team zuschauen und feierte nicht sein Debüt. Zuletzt hatte Fröhling ihn beim Auswärtsspiel gegen Bochum aus dem Kader gestrichen, weil ihm der Wirbel um das Offensivtalent zu viel wurde. Beim 2:1-Sieg der U21 gegen Dänemark, sowie beim 3:0-Sieg in der EM-Quali in Aserbaidschan hatte Wolf wieder viel Zeit zum Nachdenken. Sein Vertrag läuft im Sommer aus. Ob er gegen Düsseldorf wieder in den Kader zurückkehrt, ließ Fröhling offen. Aufklärung am Sonntag ...

cg

auch interessant

Meistgelesen

Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Taktikexperte erklärt: Darum ist das Pereira-System gut für 1860
Taktikexperte erklärt: Darum ist das Pereira-System gut für 1860
Auf diesen Positionen müssen die Löwen nachbessern
Auf diesen Positionen müssen die Löwen nachbessern
<center>Baby-Rassel aus Holz</center>

Baby-Rassel aus Holz

17,50 €
Baby-Rassel aus Holz
<center>Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)</center>

Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)

8,90 €
Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)
<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

9,95 €
Bayerisches Schmankerl-Memo
<center>Brotzeit-Brettl mit Messer</center>

Brotzeit-Brettl mit Messer

6,65 €
Brotzeit-Brettl mit Messer

Kommentare