Lust & Frust im Münchner Fußball

FC Bayern und TSV 1860: Ende der Rivalität?

+
In Rot und Blau, den Farben der Traditionsvereine FC Bayern München und TSV 1860 München, leuchtet Münchens Allianz-Arena.

München - Der TSV 1860 steht am Abgrund, während der FC Bayern am Wochenende seine dritte Meisterschaft in Folge feiert. Sollten die Löwen am Sonntag tatsächlich absteigen, dann steigt auch das letzte bisschen Rivalität der beiden Münchner Vereine ab. Der tz-Kommentar:

Der eine feiert, der andere kämpft um seine Existenz – das ist schon ein skurriler Zustand, dem die Stadt München an diesem Sonntag ausgesetzt ist. Auf der einen Seite sein Vorzeigeobjekt, der große FC Bayern, auf der anderen das Sorgenkind, der am Abgrund stehende TSV 1860. In etwa gegen Ende des offiziellen Freudentaumels am Marienplatz wird sich zeigen, ob die Löwen in der nächsten Saison noch zweitklassig sind, ob sie in die nächste Zitterrunde namens Relegation kommen oder ob sie komplett in der Versenkung verschwinden. Und direkt im Herzen Münchens wird sich zeigen, wie die Menschen in dieser Stadt damit umgehen.

Haben Sie schon mal eine Feier gehabt, eine Geburtstagsparty oder ein Grillfest, während Ihr Nachbar nach einem Rohrbruch knietief im Abwasser stand – möglicherweise ja auch selbst verschuldet, weil er notwendige Instandsetzungen fahrlässig verpasst hatte? Ich kann mir nicht vorstellen, dabei lachend am Gartenzaun zu stehen und mit dem Finger auf die bedröppelten Bewohner nebenan zu zeigen. Ich würde mich nicht wohlfühlen. Aber Sie haben recht, der Vergleich ist schwierig, bleiben wir mal sportlich, im Sport gelten ja ein paar andere Regeln.

Eine von diesen lautet: Man muss einen Verein nicht mögen, aber man kann es lieben, sich über ihn aufzuregen. Dazu ist es allerdings nötig, dass er zumindest in einer gewissen Reichweite greifbar ist, mit seinen Skandalen, Pleiten, Peinlichkeiten. Sonst, sind wir mal ehrlich, macht das doch alles gar keinen Spaß.

Sollte der TSV am Sonntag tatsächlich absteigen, dann steigt auch das letzte bisschen Rivalität ab. Dann verliert die Stadt den Reiz, dass sie in einer Sportart zwei traditionsreiche, bedeutende Vereine hat. München würde etwas verlieren, das sollte man auch in der Stunde der Siegesfeier erkennen.

Auch interessant

Meistgelesen

1860-Albtraum: Nur diese sechs Verträge gelten für die 3. Liga
1860-Albtraum: Nur diese sechs Verträge gelten für die 3. Liga
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Jahn Regensburg: Wo der 1860-Relegationsgegner zu packen ist 
Jahn Regensburg: Wo der 1860-Relegationsgegner zu packen ist 
Jahn droht Schwarzmarkt-Dealer mit Hausverbot - erfolgreich
Jahn droht Schwarzmarkt-Dealer mit Hausverbot - erfolgreich

Kommentare