1. tz
  2. Sport
  3. 1860 München

Ticker: Schluss in Aue! Herbe Klatsche für die Löwen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Florian weiß, Denis Huber

Kommentare

FC Erzgebirge Aue gegen TSV 1860 München, Live-Ticker
Die Löwen gastieren im Sparkassen-Erzgebirgsstadion. © dpa/fw

Aue - Kellerduell in Sachsen, der TSV 1860 trat am Sonntag beim FC Erzgebirge Aue an. Die Heimreise müssen die Löwen allerdings ohne Punkte im Gepäck antreten - das Spiel im Ticker zum Nachlesen!

FC Erzgebirge Aue - TSV 1860 München   3:0 (1:0)

FCE Aue: 1 Männel - 4 Kalig, 27 Samson, 24 Breitkreuz - 33 Tiffert, 5 Fandrich (Riese, 80.) - 20 Rizzuto, 3 Hertner - 23 Bertram (Adler, 54.), 19 Soukou (Köpke, 68.), 30 Nazarov
TSV 1860: 24 Ortega - 6 Boenisch, 25 Ba, 17 Uduokhai - 19 Neuhaus, 38 Lacazette (Liendl, 62.) - 16 Busch, 28 Lumor - 29 Aigner (Mauersberger, 46.), 9 Gytkjaer, 33 Aycicek (Olic, 54.)
Besondere Vorkommnisse: Rote Karte für Boenisch (42.)
Tore: 1:0 Nazarov (42. FE), 2:0 Soukou (50.), 3:0 Nazarov (73., FE)
Schiedsrichter: Sascha Stegemann
Alle Ergebnisse, aktuelle Spielstände und die Live-Tabelle der 2. Bundesliga finden Sie hier.

Was sagen die Beteiligten zum Spiel? Die gesammelten Reaktionen gibt‘s hier!

Und hier geht‘s zum Spielbericht - das komplette Geschehen auf einen Blick!

Hier gibt‘s die Bilder des Spiels und die Noten für die Löwen-Profis:

90. Minute: Und dann ist Schluss in Aue! Die Veilchen schlagen die Löwen mit 3:0. Deutliches Resultat, doch das Spiel war längst nicht so einseitig. schade für die Löwen, für die dieses
Ergebnis nichts Gutes im Kampf um den Klassenerhalt verheißt.

87. Minute: Also, die Messe ist gelesen für den Löwen, die Münchner sind zwar nach wie vor bemüht, aber da geht einfach nix mehr. Echt bitter, wenn man sich den spielverlauf so anschaut. Beste Chancen ausgelassen und dann kriegst du hinten solche Eier.

84. Minute: Die Löwen geben sich nicht auf, das ist zumindest eine positive Erkenntnis dieses Spiels.

82. Minute: Nochmal eine Ecke für die Gäste: Ba kommt mit dem Kopf dran, setzt die Kugel aber zwei Meter über das Aue-Gehäuse.

80. Minute: Letzter Wechsel jetzt auch bei Aue: Riese kommt für Fandrich.

79. Minute: Nach einer Rechtsflanke nimmt Nazarov die Kugel spektakulär und scheitert nur knapp.

78. Minute: Neuhaus mit der Sense gegen Fandrich - der 1860-Youngster sieht Gelb, seine dritte Verwarnung in dieser Saison.

77. Minute: Pereira mischt ein wenig auf dem Platz mit und wirft dem gefoulten Auer den Ball zu. Schiri Stegemann gefällt das nicht. Er ermahnt den Portugiesen: Noch so ein Ding und Pereira muss auf die Tribüne.

73. Minute: Nazarov tritt erneut an und wählt wieder die von ihm aus gesehen linke untere Ecke. Ortega ohne Chance, Aue führt 3:0.

72. Minute: Was pfeift er denn jetzt? Elfmeter für Aue! Ba kommt nach einer Flanke gegen Nazarov zu spät und trifft mit seinem Tritt den Auer Stürmer. Gut, kann man geben.

70. Minute: Puuuh, starke Tat von Ortega! Breitkreuz hält aus 22 Metern von halblinks mit rechts drauf. der Löwen-Keeper rettet zur Ecke.

68. Minute: Aue tauscht zum zweiten Mal: Für Soukou kommt Pascal Köpke.

65. Minute: Liendl hält aus 20 Metern mit einem Volleyschuss drauf - knapp vorbei. Dass 1860 hier mit einem Mann weniger spielt, sieht man nicht.

64. Minute: Mauersberger senst Soukou um - folgerichtig die achte Gelbe Karte für den Löwen in dieser Saison.

62. Minute: Letzter Wechsel bei 1860: Liendl kommt für Lacazette. Das war Pereiras letzter Trumpf.

60. Minute: Die Löwen zeigen eine gute Reaktion nach dem erneuten Rückstand. Die Einstellung stimmt!

58. Minute: Gytkjaer kommt an der Strafraumgrenze zum Abschluss. sein Linksschuss wird aber noch abgefälscht, Männel hält problemlos.

57. Minute: Nächste 1860-Ecke nach Olic‘ Einsatz gegen Samson. Neuhaus mit der Hereingabe auf den kurzen Pfosten, Aue klärt.

54. Minute: Zweiter Tausch bei den Löwen: Olic ersetzt Aycicek.

54. Minute: Wechsel bei Aue: Adler kommt für Bertram.

54. Minute: Ecke 1860, Mauersberger schraubt sich hoch, knöpft aber knapp drüber.

52. Minute: Das war eine kalte Dusche für jegliche Löwen-Hoffnungen. Die Auer machen aus ihrer zweiten Chance das zweite Tor. Zu zehnt ein 0:2 aufholen? Hat‘s ja alles schon gegeben, aber so richtig dran glauben mag im Moment wohl kein Löwen-Fan.

50. Minute: Tor für Aue! Soukou läuft nach einem Durchstecker von Tiffert völlig frei auf Ortega zu. Ba grätscht dazwischen, dadurch wird der Ball unhaltbar für den 1860-Keeper abgefälscht.

46. Minute: Mauersberger nimmt die linke Position in der Dreier-Abwehrkette ein, Uduokhai geht auf die rechte Seite.

46. Minute: So, die zweite Hälfte hat begonnen. Auf geht‘s, Löwen!

+++ Die Mannschaften kommen langsam zurück aufs Feld, bei den Löwen wird Jan Mauersberger zu Durchgang zwei für Aigner eingewechselt .

+++ Die Führungsriege der Löwen um Geschäftsführer Ian Ayre, Präsident Peter Cassalette, Ex-Geschäftsführer Anthony Power (im Löwenpulli!) und Ismaik-Bruder Yahya ist in Aue mit dabei. Hoffen wir, dass Glück bringt.

+++ Ex-Löwe Nicky Adler macht sich in der Pause intensiv warm. Würde zum Spiel passen, wenn er eingewechselt und treffen würde.

Halbzeit-Fazit:

1860 war die bessere Mannschaft im ersten Durchgang und hatte gute Einschussmöglichkeiten durch Gytkjaer und Aycicek. Doch Aue nutzt eine Schusseligkeit in der Löwen-Abwehr eiskalt aus. Nach Boenischs Roter Karte wegen einer Notbremse spielen die Löwen nur noch zu zehnt, das wird ein harter Brocken.

45. Minute: Und dann ist erst mal Pause - durchatmen!

43. Minute: Es ist einfach nicht die Woche von Boenisch. Auch wenn er in diesem Fall nicht sich selbst in die Bredouille gebracht hat, sondern Buschs Fehler ausbügeln wollte.

42. Minute: Der Gefoulte tritt selbst an und verwandelt eiskalt in die linke untere Ecke. 1:0 für Aue.

42. Minute: Busch mit dem kurzen Rückpass auf Ortega, Nazarov spritzt dazwischen und ist frei vor dem Löwen-Tor. Boenisch tritt ihn im Strafraum um - Elfer für Aue und Rot für den 1860-Kapitän.

39. Minute: Boenisch tritt Soukou in die Hacken - Freistoß Aue aus halblinker Position. Bertrams Hereingabe ist aber völlig harmlos.

37. Minute: Lacazette verliert den Ball im Mittelfeld und reißt danach seinen Gegenspieler um - Gelb für den Löwen-Sechser, seine dritte in dieser Saison.

36. Minute: Freistoß Aue nach der harten Grätsche von Uduokhai gegen Nazarov. Gefährliche Position in Nähe von der rechten Außenbahn. Die Sachsen machen aber nichts draus.

35. Minute: Die 1860-Fans machen beste Stimmung und treiben ihr Team nach vorne.

32. Minute: Auch die dritte Ecke der Löwen verpufft ohne jegliche Gefahr.

31. Minute: Wenn bei Aue was geht, dann über die rechte Seite der Löwen. Busch und Boenisch wirken nicht ganz sattelfest.

29. Minute: Zweite Ecke für 1860: Ayciceks Hereingabe fliegt an Freund und Feind vorbei.

27. Minute: AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHH!!! Das muss es doch sein!!! Gytkjaer taucht nach einem herrlichen Steilpass von Neuhaus frei vor Männel auf. Der Däne probiert‘s mit dem rechten Außenrist, doch der Ball geht knapp rechts am Tor vorbei.

Tweet

25. Minute: Soukou geht im 1860-Strafraum nach einem Schubser von Busch und einer Harakiri-Grätsche von Boenisch im Strafraum zu Boden, Schiri Stegemann hat aber kein Foul gesehen. Weiter geht‘s!

23. Minute: Die ganz großen Torchancen gab‘s bislang noch nicht, aber es ist sehr intensives Spiel.

20. Minute: Hertner und Bertram mit einem guten Zusammenspiel auf links, doch Bertram stand knapp im Abseits - keine Gefahr also für die Löwen.

18. Minute: Taktisches Foul von Lacazette - Glück für den Löwen, dass er keine Gelbe Karte dafür sieht.

15. Minute: Langer Ball von der rechten Seite in die Spitze zu Nazarov - der Aue-Stürmer stand knapp im Abseits.

14. Minute: Von den Gastgebern kommt nur bis zur Strafraumgrenze was, danach ist Schluss. Die Abwehrkette der Löwen funktioniert!

12. Minute: Ouuuuuh!!! Das war ganz knapp!!! Aigner erobert an der rechten Außenlinie den Ball, die Kugel kommt zu Gytkjaer. Der Däne fackelt nicht lange und hebt das Spielgerät aus gut 30 Metern in Richtung Torwinkel. Männel muss sich gaaaanz lang machen, um den Ball noch über den Querbalken zu lenken.

10. Minute: Sieht bislang ordentlich aus, was der Löwe abliefert. Hinten sicher, nach vorne geht‘s schnell. Weiter so!

7. Minute: Bämm! Aycicek fackelt an der Strafraumgrenze nicht lange und zieht mit links ab. Außennetz!

7. Minute: Gute Aktion von Aigner rechts im Strafraum. Seine Flanke an den Fünfer entschärft Samson.

4. Minute: Erster Vorstoß der Löwen über rechts. Boenisch mit dem langen Ball in die Spitze, er findet allerdings keinen Abnehmer in gelb.

3. Minute: Fandrich schickt Bertram links auf die Reise. sein Pass ist aber zu scharf und landet im seitenaus.

2. Minute: Es ist warm in Aue, die Sonne scheint. Es kommt beim dritten Spiel innerhalb von acht Tagen also auch auf die Kondition an.

1. Minute: Und ab dafür - Schiedsrichter Stegemann hat die ersten 45 Minuten angepfiffen!

+++ Boenisch gewinnt die Platzwahl, Aue stößt an.

+++ Im Gästeblock raucht‘s - mit Zigaretten hat das allerdings nichts zu tun.

+++ Die Stimmung ist prächtig, die Anhänger beider Teams sorgen für mächtig Alarm.

+++ So, das Kribbeln wird intensiver, die Mannschaften kommen aufs Feld, gleich rollt die Kugel.

+++ Kapitän der Löwen ist heute übrigens Sebastian Boenisch. Coach Pereira stärkt dem Pechvogel vom Mittwoch also demonstrativ den Rücken.

+++ Tedeco: „Auch die Löwen kommen mit einer guten Serie, sieben Punkte aus drei Spielen, insofern sind wir gewarnt. Vor allem im Offensivbereich haben sie hohe Qualität.“

Aue-Coach Domenico Tedesco bei Sky: „Unsere Ergebnisse sind die die Frucht unserer guten Arbeit. Wir haben ein sehr gut funktionierendes Trainerteam und treffen gemeinsam unsere Entscheidungen.“

+++ Wer Kai Bülow und Amilton im heutigen Kader vermisst: Die beiden sahen am Mittwoch gegen Stuttgart ihre fünfte Gelbe Karte und haben heute Zwangspause.

+++ Der Gästeblock füllt sich langsam:

+++ Coach Pereira hat also auf Anstrengungen der englischen Woche reagiert und rotiert kräftig. Mal sehen, ob es sich auszahlt.

+++ Mittlerweile ist die Aufstellung da. Vitor Pereira lässt sowohl Christian Gytkjaer, als auch Florian Neuhaus und Levent Aycicek von Beginn an spielen.

+++ tz-Reporter Florian Fussek ist schon vor Ort im Sparkassen-Erzgebirgsstadion - doch auf dem Rasen herrscht noch gähnende Leere. Doch es gibt einen lustigen Fakt am Rande: Im Sparkassen-Stadion wirbt die Volksbank:

null
© Florian Fussek

+++ Die Löwen spielen heute übrigens in Gelb.

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker vom Auswärtsspiel des TSV 1860 beim FC Erzgebirge Aue! Es ist das Duell des 16. der Tabelle gegen den 13. - ein Sechs-Punkte-Spiel für beide Teams, die nur drei Punkte voneinander trennen. Sollte Sechzig, das aus den letzten drei Partien sieben Punkte einfahren konnte, bei den Sachsen gewinnen, wäre das ein großer Schritt in Richtung Klassenerhalt.

Doch Aue ist ein extrem unangenehmer Gegner. „Was ich sehe, ist eine Mannschaft, die mit der Hinrunde nichts zu tun hat“, sagte am Freitag 1860-Coach Vitor Pereira. „Das ist eine starke Mannschaft mit starker Verhaltensweise, sie hat eine gute Bewegung. Die wissen, was sie wollen. Sie haben Selbstvertrauen.“ Seit fünf Spielen ist der FC Erzgebirge ungeschlagen, siegte am Mittwoch sogar mit 1:0 bei Aufstiegsaspirant Union Berlin.

Die Bilanz der Blauen bei den Veilchen spricht eine klare Sprache - für Aue. In bislang neun Duellen im Sparkassen-Erzgebirgsstadion ging Sechzig nur einmal als Sieger vom Feld, es gab jeweils vier Pleiten und Unentschieden (8:16 Tore). In der Gesamtbilanz führt aber der Löwe mit sieben Siegen, sieben Remis und fünf Niederlagen (33:22 Tore). Im Hinspiel feierte 1860 seinen höchsten Saison-Sieg, am Ende hieß es 6:2 für die Münchner.

Kann Sechzig die Sachsen auf Distanz halten und wertvolle Punkte aus dem Erzgebirge entführen? Hier in unserem Live-Ticker erfahren Sie es!

fw/dh

Auch interessant

Kommentare