Von Ahlen und Leal auf der Tribüne

Zwei Löwen beim Derby - wegen diesem Stürmer?

+
Ognjen Mudrinski verlässt Fürth.

Ingolstadt - Ein Derby in Ingolstadt! Das verspricht nicht nur packenden Fußball - sondern vielleicht auch einen neuen Spieler. Zumindest setzten sich zwei Löwen auf die Tribüne.

Der FC Ingolstadt empfing am Sonntagnachmittag die SpVgg Greuther Fürth zum Derby, das der FCI mit 2:0 gewann. Und gleich zwei Löwen wurden auf der Tribüne gesichtet: Co-Trainer Markus von Ahlen sowie Kaderplaner Carlos Leal. Entdeckt hat die beiden Sebastian Bernsdorff von Sport1, der gleich ein Foto twitterte.

Natürlich sind derartige Ausflüge nichts Ungewöhnliches, zumal Ingolstadt ja vor der Haustür liegt und die Löwen in dieser Saison noch je zweimal gegen Fürth und den FCI spielen. Aber nachdem die Sechziger derzeit auf der Suche nach Verstärkungen sind und der Kaderplaner mit auf der Tribüne saß, darf durchaus spekuliert werden, wen sich von Ahlen und Leal angeschaut haben.

Ging es um Ognjen Mudrinski? Am Sonntag gaben die Fürther bekannt, den Vertrag mit dem 22-jährigen Stürmer aus Serbien aufgelöst zu haben. SpVgg-Präsident Helmut Hack erklärte: "Ognjen hat sich seit dem letzten Jahr sehr bemüht und gut gearbeitet um zu Spieleinsätzen zu kommen. Jedoch ist es leider Tatsache, dass die beiderseitigen Hoffnungen und Erwartungen nicht umgesetzt werden konnten. Die jetzige Situation und die fehlende sportliche Perspektive waren weder für den Spieler noch für uns gut. Wir wünschen Ognjen, dass er schnell den passenden Verein findet, wo er wieder regelmäßig spielen kann." Mudrinski war erst vor einem Jahr von Roter Stern Belgrad nach Fürth gewechselt, für laut transfermarkt.de 650.000 Euro.

Dass Mudrinski beim Derby nicht zum Einsatz kommen würde, war abzusehen. Trotzdem blühen in den Fan-Foren schon die Diskussionen, ob von Ahlen und Leal wegen ihm in Ingolstadt waren. Bisher alles reine Spekulation.

Klar jedenfalls ist: Ein neuer Stürmer kommt noch zu den Löwen. "Wir haben immer gesagt, dass wir noch einen Stürmer brauchen – und der wird auch kommen", sagte Sport-Geschäftsführer Gerhard Poschner am Sonntag zur tz.

lin

 

Bilder: So luxuriös ist der neue 1860-Bus

Bilder: So luxuriös ist der neue 1860-Bus

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Nur Neuhaus‘ Treffer macht den Löwen Hoffnung
Nur Neuhaus‘ Treffer macht den Löwen Hoffnung
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation

Kommentare