Neuer Linksverteidiger

FCA-Freigabe für de Jong - Schnappt 1860 jetzt zu?

+
Marcel de Jong (l.) und Pierre-Emile Hojbjerg beim Training des FC Augsburg.

Marbella - Dass die Löwen im Mittelfeld und im Angriff Neuzugänge planen, ist bekannt. Doch auch in der Defensive wird es aktuell eng. Ein Mann aus Augsburg könnte da helfen.

Mit Marin Tomasov, Grzegorz Wojtkowiak und Sebastian Hertner haben bereits drei Spieler die Löwen in dieser Winterpause verlassen. Die beiden Letzteren waren auch als Linksverteidiger einsetzbar - und jetzt ist Youngster Maximilian Wittek (19) auf der linken Defensivseite plötzlich alleine auf weiter Flur. "Wir sind uns bewusst, dass wir auch auf der Linksverteidiger-Position dünn besetzt sind", sagte am Mittwoch Sportchef Gerhard Poschner. "Eventuell werden wir auch da noch etwas machen."

Ebenfalls am Mittwoch kam aus Augsburg die Nachricht, dass der FCA seinem Defensiv-Mann Marcel de Jong (28) die Freigabe erteilt hat. Und auf den hatten die Löwen schon im Sommer ein Auge geworfen. Jetzt könnte es möglicherweise doch noch mit einem Transfer klappen.

"Wenn es eine gute Möglichkeit gibt, dann machen wir was", so Poschner zur Bild. Das Blatt spekuliert, dass de Jong bereits für 250.000 Euro aus der Fuggerstadt an die Isar wechseln könnte.

Der aktuelle Marktwert des Kanadiers liegt laut transfermarkt.de bei rund einer Million Euro. In dieser Saison stand er lediglich einmal in Pokal und Liga auf dem Rasen. Insgesamt bestritt er seit 2010 auf 73 Spiele für den FC Augsburg und erzielte dabei fünf Tore.

fw

Bilder: Rodri kämpft und auf dem Rasen knallt's

Bilder: Rodri kämpft und auf dem Rasen knallt's

Auch interessant

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Nur Neuhaus‘ Treffer macht den Löwen Hoffnung
Nur Neuhaus‘ Treffer macht den Löwen Hoffnung
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation

Kommentare