Adlung trifft in Düsseldorf

Wichtiger Punktgewinn für die Löwen bei Okotie-Comeback

+
Kurz vor Schluss hatte Rubin Okotie bei seinem Comeback per Kopf die Chance auf das 2:1, aber Rensing kratzte den Ball von der Linie.

Düsseldorf - Der TSV 1860 München hat sich im Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Fußball-Bundesliga einen wichtigen Punkt erarbeitet.

Die Mannschaft von Trainer Torsten Fröhling holte bei Fortuna Düsseldorf am 30. Spieltag ein 1:1 (1:0) und liegt somit vor den Spielen der Konkurrenten als Tabellen-15. zwei Punkte vor dem Relegationsplatz 16.

Noten: Richtig gut war keiner - richtig schlecht aber auch nicht

Eine Woche nach dem befreienden 2:1 gegen den VfL Bochum brachte Daniel Adlung (42.) die Löwen mit einem Kopfball in den Winkel in Führung. Michael Liendl (48.) erzielte den Ausgleich für die erst in der zweiten Halbzeit aktivere Fortuna, die nach dem vierten Spiel in Serie ohne Sieg im Tabellen-Mittelfeld versinkt.

25.461 Zuschauer feierten, sofern sie Düsseldorfer waren, Andreas Lambertz bei jedem Ballkontakt. Die Klub-Ikone wird die Fortuna am Saisonende nach zwölf Jahren verlassen, am Samstag spielte er von Beginn an im defensiven Mittelfeld.

Nach dem Pausenrückstand legten die Gastgeber ihre Lethargie ab und kamen schwungvoll aus der Kabine. Liendl (48.) traf mit einem Linksschuss, und Lambertz hätte fast das 2:1 erzielt (52.). 1860 befreite sich erst nach einer Stunde, spielte aber zu umständlich, woran auch das Joker-Comeback von Torjäger Rubin Okotie zunächst nichts änderte. In der Schlussphase allerdings vergaben Valdet Rama (79.) und Okotie (82.) noch große Chancen.

Das Spiel zum Nachlesen im Ticker

Die Tabelle der 2. Bundesliga

1 FC Ingolstadt 29 16 10 3 22 58
2 1. FC K'lautern 30 14 12 4 17 54
3 Karlsruher SC 30 13 13 4 19 52
4 Darmstadt 98 30 12 14 4 16 50
5 RB Leipzig 30 12 11 7 12 47
6 Braunschweig 29 13 5 11 5 44
7 Düsseldorf 30 10 11 9 0 41
8 1. FC Nürnberg 30 11 5 14 -7 38
9 SV Sandhausen 30 9 10 11 -7 37
10 Union Berlin 29 9 10 10 -11 37
11 Heidenheim 29 9 8 12 -1 35
12 VfL Bochum 30 7 14 9 -2 35
13 FSV Frankfurt 29 9 8 12 -8 35
14 Greuther Fürth 30 6 13 11 -7 31
15 1860 München 30 7 9 14 -7 30
16 St. Pauli 29 7 7 15 -16 28
17 Erzgebirge Aue 29 7 7 15 -16 28
18 VfR Aalen 29 6 11 12 -9 27

Auch interessant

Meistgelesen

Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
Jan Mauersberger und Nicolas Feldhahn: Ja, es ist ein Derby!
Jan Mauersberger und Nicolas Feldhahn: Ja, es ist ein Derby!
So wurden die Sechzig-Bosse in Augsburg schikaniert
So wurden die Sechzig-Bosse in Augsburg schikaniert
Nach Korb im Sommer: Ärgert Mölders die Bayern ein zweites Mal?
Nach Korb im Sommer: Ärgert Mölders die Bayern ein zweites Mal?

Kommentare