Qualifikation zur oberbayerischen Hallenmeisterschaft

Freisings Junioren zeigen Junglöwen die Zähne

Gut dagegengehalten: Auch die B-Jugendkicker des SE Freising – hier Daniel Bergbauer (l.) und Valentin Ertl (r.) – verlangten den Junglöwen beim 1:1 alles ab. Foto: Gleixner

Der SE Freising richtet am vergangenen Wochen ende die Qualifiaktion zur oberbayerischen Hallenmeisterschaft aus. Die Gastgeber überzeugten auf ganze Linie. 

Ein starkes Teilnehmerfeld hat sich am Samstag zum Qualifikationsturnier um die oberbayerische Hallenmeisterschaft in der Freisinger Sporthalle der Luitpoldanlage eingefunden. Umso höher sind die Erfolge der beiden Freisinger Teams zu bewerten: Sowohl die U?19- als auch die U?17-Junioren des SEF konnten sich richtig gut behaupten und belegten die Plätze zwei und vier. Damit dürfen die beiden Nachwuchsmannschaften aus der Savoyer Au nun am 7. Januar in Traunstein (U?19) beziehungsweise am 21. Januar in Waldkraiburg (U?17) um die oberbayerische Hallenmeisterschaft spielen.

A-Junioren schlagen den TSV 1860 München mit 5:0

Bei der A-Jugend wurde der FC Ingolstadt 04 als Tabellenführer der Bayernliga seiner Favoritenstellung gerecht: Das Team leistete sich lediglich eine Niederlage und wurde Turniersieger. Aber schon dahinter kam die von Heinz Manhart betreute Truppe des SEF als Zweiter ins Ziel – vor drei weiteren Bayernligisten wohlgemerkt. Die Freisinger siegten gegen den TuS Geretsried mit 3:0, gegen den FC Deisenhofen mit 2:1, gegen den SV Planegg-Krailling mit 3:0 und gegen den SB DJK Rosenheim mit 1:0. Doch damit nicht genug: Den TSV 1860 München fertigten die Freisinger sogar mit 5:0 ab. Niederlagen gab es nur gegen den FC Ingolstadt 04 (1:2) und den SV Wacker Burghausen (0:1). Die Burghausener und 1860 München landeten auf den Plätzen drei und vier. Bemerkenswert: Die Freisinger Fußballer schossen bei diesem Turnier die meisten Tore (15) und bekamen zudem gemeinsam mit Ingolstadt die wenigsten Gegentreffer (4) – ein weiterer Beweis für die starke Leistung.

Gut eingestellt: Die A-Junioren von Trainer Heinz Manhart landeten hinter Bayernliga-Primus Ingolstadt auf Rang zwei. Foto:Gleixner

B-Junioren verlieren nur einmal – gegen den Tabellenletzten

Nur eine Niederlage leistete sich die B-Jugend des SEF – und das ausgerechnet gegen den Tabellenletzten FC Deisenhofen im letzten Spiel des Turniers. Zuvor hatten die Junioren des SEF, die von Jürgen Neumaier und Alexander Knetemann gecoacht wurden, zwei Siege gegen den TSV Milbertshofen (1:0) und den SC Fürstenfeldbruck (3:1) eingefahren sowie gegen den SV Wacker Burghausen, den TSV 1860 München und den FC Ingolstadt 04 jeweils ein 1:1 geschafft. Das reichte, um sich hinter Ingolstadt, den Löwen und Burghausen als Vierter die Qualifikation für die Endrunde zu sichern. 

Die Endergebnisse

Qualifikations-Runde zur oberbayerischenHallenmeisterschaft der U 19 in Freising:

1. FC Ingolstadt 04 7 13:4 18

2. SE Freising 7 15:4 15

3. SV Wacker Burghausen 7 12:5 13

4. TSV 1860 München 7 5:10 10

5. FC Deisenhofen 7 9:6 8 6. SB DJK Rosenheim 7

6:12 7 7. SV Planegg-Krailling

7 4:13 5 8. TuS Geretsried 7 7:17

4 Qualifikations-Runde zur oberbayerischenHallenmeisterschaft der U 17 in Freising:

1. FC Ingolstadt 04 6 18:3 16

2. TSV 1860 München 6 12:8 13

3. SV Wacker Burghausen 6 9:8 10

4. SE Freising 6 7:5 9

5. TSV Milbertshofen 6 7:13 6

6. SC Fürstenfeldbruck 6 5:9 3

7. FC Deisenhofen 6 2:14 3

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Vorne hui, hinten pfui: Standard-König Steinhart sah bei beiden Gegentoren schlecht aus
Vorne hui, hinten pfui: Standard-König Steinhart sah bei beiden Gegentoren schlecht aus
Vor Dreierpack bei 1860 München: Knallhartes Wiesn-Verbot für die Löwen 
Vor Dreierpack bei 1860 München: Knallhartes Wiesn-Verbot für die Löwen 
Grimaldi fit für Samstag? „Kann sein, ist aber noch nicht abzuschätzen“
Grimaldi fit für Samstag? „Kann sein, ist aber noch nicht abzuschätzen“
Ex-Löwen-Meister Peter Grosser: „In dieser Liga ist mit Einsatz und Konstanz alles möglich“
Ex-Löwen-Meister Peter Grosser: „In dieser Liga ist mit Einsatz und Konstanz alles möglich“

Kommentare