Stürmer kann gegen Pauli spielen

Fröhling gibt Entwarnung: "Okotie nicht fraglich"

München - Eineinhalb Stunden lang hielt Torsten Fröhling am Donnerstag die Löwen beim Training mächtig auf Trab. „Die Jungs sind willig“, sagte der neue Chefcoach.

1860-Trainer Torsten Fröhling (r.) mit Stürmer Rubin Okotie.

„Aber das ist ja auch normal, wenn einer neuer Trainer da ist. Wichtig ist, dass sie es auch am Samstag im Spiel gegen St. Pauli umsetzen.“ Wie weit kann er in der Kürze der Zeit seinen Vorstellungen den Spielern schon näherbringen? Fröhling: „Das muss ich ihnen natürlich im Schnelldurchlauf beibringen.“ Änderungen gegenüber dem 1:1 in Darmstadt seien geplant, so Fröhling: „Wir haben ein Heimspiel.“ Rubin Okotie absolvierte gestern nur Lauftraining, „sein Einsatz“, so Fröhling, „ist aber nicht fraglich.“

Alle Löwen-Trainer seit Werner Lorant

Alle Löwen-Trainer seit Werner Lorant

Rubriklistenbild: © Christina Pahnke / sampics

Auch interessant

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Jahn droht Schwarzmarkt-Dealer mit Hausverbot - erfolgreich
Jahn droht Schwarzmarkt-Dealer mit Hausverbot - erfolgreich
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus

Kommentare