Okotie köpft Sechzig zum Pokalerfolg

Ticker: Löwen schaffen die Sensation gegen Mainz

+

Mainz - Der TSV 1860 schafft in der 2. Hauptrunde im DFB-Pokal beim FSV Mainz 05 die Überraschung und besiegt die Rheinländer mit 2:1. Okotie avanciert zum Matchwinner.

FSV Mainz 05 - TSV 1860 München   1:2 (1:0)

Aufstellung:

FSV Mainz 05: Karius - Bengtsson (rote Karte, 45.), Balogun, Bungert (De Blasis, 83.), Bell - Baumgartlinger, Brosinski (Moritz, 36.), Latza, Samperio, Malli (Jara, 67.) - Niederlechner

TSV 1860 München: Ortega - Kagelmacher, Schindler, Yegenoglu, Neudecker (Wittek, 83.) - Degenek - Liendl (Okotie, 69.), Adlung, Simon, Claasen - Mugosa (Mvibudulu, 90.)

Tore: 1:0, Schindler ( Eigentor, 6.); 1:1, Mugosa (70.); 1:2 (Okotie, 77.)

Schiedsrichter: Harm Osmers

Ticker

+++ Mit diesem löwenstarken Sieg verabschieden wir uns und wünschen allen Löwen-Fans viel Spaß beim Feiern!

Die Löwen gewinnen sensationell in Mainz.Hier geht es zum Spielbericht.

Spielende: Wahnsinn! Was waren das hier für Szenen in der Schlussphase?!?! Am Ende musste sogar nochmal die Torlinientechnik aushelfen weil die Mainzer nochmal für Chaos im Strafraum der Löwen sorgten. Am Ende reicht es aber für Sechzig. In einem absolut spannenden Spiel holen die Löwen durch eine sehr engagierte Leistung in Halbzeit zwei den Sieg in Mainz und das verdient! Okotie entscheidet das Spiel mit einem tollen Kopfball nach herrlicher Flanke von Claasen. Kowarz behielt bei den Wechseln in der zweiten Halbzeit ein gutes Händchen. Die Löwen erkennen ihr Siegergen wieder und nehmen das Selbstbewusstsein aus dem DFB-Pokal hoffentlich mit ins nächste Ligaspiel gegen Duisburg.

+++ 90+3. Minute: Auuuuuuuuuuussss! Die Löwen gewinnen hier in Mainz und schaffen die Sensation! Unfasssbaaaar! So stark!

+++ 90+2. Minute:  Chaos nochmal im Löwen-Strafraum, aber die Blauen können klären!

+++ 90+1. Minute: Kagelmacher rettet auf der Linie!!! Was ist denn hier los??!!

+++ 90. Minute: Die Löwen kurz vor der Sensation. Drei Minuten gibt es obendrauf!

+++ 89. Minute: Kowarz nimmt Zeit von der Uhr und wechselt defensiv. Mvibudulu kommt für Mugosa.

+++ 87. Minute: Die Löwen können klären. Keine Gefahr! Noch knapp zwei Minuten in der regulären Spielzeit.

+++ 87. Minute: Gelbe Karte für Kagelmacher. Die Mainzer mit einem Freistoß aus gut 20 Meter vor dem Löwen-Tor.

+++ 86. Minute: Nochmal Ecke für die Mainzer, aber die Löwen können klären. 

+++ 85. Minute: Die Mainzer wirken ratlos und die Löwen werfen sich jetzt in jeden Zweikampf. Aber noch sind gut fünf Minuten zu spielen.

+++ 84. Minute: Und auch der Gastgeber ändert nochmal personell etwas - De Blasis kommt für Bungert.

+++ 83. Minute: Kowarz wechselt nochmal: Wittek kommt für Neudecker. 

+++ 80. Minute: Die Löwen drehen hier die Partie und haben in Überzahl alle Trümpfe in der Hand. Jetzt ruhig weiterspielen.

+++ 78. Minute: Das ist ja wohl der Wahnsinn! Okotie schraubt sich im Mainzer Strafraum hoch und köpft ins linke Eck nach einer traumhaften Flanke von Claasen. 

+++ 77. Minute: Tooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooorrrr für die Löwen!!!! Okotieeeeeeee mit dem 2:1!!!!!

+++ 75. Minute: Mainz mit einer gefährlichen Standardsituation gut 20 Meter vor dem Löwen-Tor. Okotie wehrt den Schuss mit dem Kopf ab und bleibt erstmal benommen auf dem Rasen liegen das ist Einsatz!

+++ 74. Minute: Auf geht's Löwen! Jetzt muss die Führung her! 

+++ 71. Minute: Da ist der Ausgleich! Mugosa macht mit einem satten Flachschuss ins linke Eck sein erstes Saisontor. Es geht doch! Löwenstark! 

+++ 70. Minute: Zuvor gab es bei den Löwen einen Wechsel. Okotie kam für Liendl.

+++ 70. Minute: Toooooooooooooooooooor für die Löwen!!! Mugosaaaaaaaa! 1:1!!!!

+++ 69. Minute: Gelbe Karte für Degenek nach Foul an Niederlechner.

+++ 67. Minute: Die Mainzer wechseln; Malli geht und Jara kommt.

+++ 67. Minute: Der Mainzer Niederlechner mit dem Schussversuch aus gut 20 Meter. Ortega hat mit dem Ball jedoch keine Probleme.

+++ 65. Minute: Die Mainzer versuchen jetzt clever auf Zeit zu spielen. Bei jeder Aktion haben die Rheinländer die Ruhe weg. Die Löwen müssen darauf reagieren und noch eine Schippe drauf legen.

+++ 61. Minute: Erste Gelbe Karte für die Löwen. Neudecker erwischt es nach Foul an Moritz. Das geht in Ordnung.

+++ 59. Minute: Die Mainzer bleiben ihrem Konzept treu: tief stehen und Konter setzen. Die Löwen jedoch deutlich besser im Spiel als noch in der ersten Hälfte.

+++ 57. Minute: Adlung bleibt zunächst am Boden liegen, nachdem ihn Baumgartlinger auf den rechten Fuß steigt, aber der Löwe kann weiter machen.

+++ 54. Minute: Veränderte Körpersprache jetzt bei Sechzig. Die Löwen spüren, dass hier noch was geht...

+++ 51. Minute: Wie schade! Mugosa steht einen haben Schritt im Abseits. Das Zuspiel von Claasen wäre richtig gut gekommen. und as hätte eine gute Chance für die Löwen ergeben.

+++ 49. Minute: Die Löwen nehmen sich der Aufgabe an und rennen wie in der Anfangsphase der ersten Hälfte jedem Ball hinterher.

+++ 47. Minute: Die Mainzer vertrauen somit auf eine Dreier-Verteidigung, da Bengtsson kurz vor der Pause die rote Karte gesehen hat. Können die Löwen daraus Profit schlagen?

+++ 47. Minute: Keine personellen Änderungen auf beiden Seiten.

+++ 46. Minute: Schiri Osmers gibt die zweite Hälfte frei. Jetzt heißt es kämpfen, Löwen!

+++ Halbzeit: Die Mainzer sind spielbestimmend und führen auch verdient mit 1:0. Gleich die erste gefährliche Standardsituation nutzen die Gastgeber zur Führung. Danach versuchten die Mainzer, gut in der Defensive zu stehen und den Löwen mit Kontern den Zahn zu ziehen. Zum Ende hingegen wird es nochmal kurios. Nach einer Notbremse an Simon sieht Bengtsson die rote Karte. Damit können die Löwen auf Halbzeit zwei hoffen.

+++ 45+1. Minute: Das war's mit der ersten Halbzeit. 

+++ 45+1. Minute: Liendl tritt an aber der Österreicher verzieht und der Schuss geht drei Meter über das Tor der Mainzer. Schade, da war mehr drin.

+++ 45. Minute: Die Löwen mit einer guten Freistoßsituation aus rund 20 Meter.

+++ 45. Minute: Platzverweis für Mainz!!!! Bengtsson sieht die rote Karte nach Notbremse an Simon. 

+++ 43. Minute: Was geht hier noch für die Löwen in Halbzeit eins? Noch sind rund zwei Minuten zu spielen. 

+++ 40. Minute: Okotie-Ersatz Mugosa ist bisher noch kein Faktor im Spiel der Löwen. Dafür wird er aber auch zu wenig mit Bällen gefüttert. Schweres Spiel für den Stürmer.

+++ 38. Minute: Prominenter Zuschauer gesichtet: Ex-Löwen-Präsident Mayrhofer verfolgt das Spiel der Löwen von der Tribüne aus.

+++ 36. Minute: Mainz-Trainer Schmidt muss schon in der ersten Hälfte personell reagieren. Moritz kommt für Brosinski.

+++ 35. Minute: Eckball für Mainz. Aber keine Gefahr. 

+++ 32. Minute: Nachdem die Löwen den Ball vor dem Mainzer-Strafraum laufen lassen, verliert Liendl den Ball unnötig und die Möglichkeit auf einen Torschuss aus aussichtsreicher Position ist damit vertan. 

+++ 29. Minute: Die Mainzer mit der nächsten Chance. Latza kommt nach einer Flanke von links mit dem Kopf an den Ball aber der Torversuch geht rechts am Kasten der Löwen vorbei.

+++ 27. Minute: Bisher sind die Löwen noch zu sehr damit beschäftigt, die Konter der Mainzer zu unterbinden. Deswegen fehlt der Zug zum gegnerischen Tor.

+++ 25. Minute: Niederlechner sieht jetzt Gelb nach Foulspiel an Yegenoglu. Das ist die erste gelbe Karte im Spiel.

+++ 22. Minute: Zusammenprall im Strafraum der Löwen. Nach einer Abseitsposition von Niederlechner rauschen Ortega und der Mainzer Stürmer zusammen. Beide können jedoch weiter machen.

+++ 21. Minute: Den Löwen fehlt in der Offensive noch die Durchschlagskraft. Vorne geht bisher wenig zusammen.

+++ 18. Minute: Die Mainzer stehen in der Defensive sehr gut gestaffelt und schalten dann blitzschnelle Konter. Das geht bisher gut auf.

+++ 15. Minute: Die Löwen versuchen, eine Bindung für das Spiel zu bekommen, bisher aber klappt das noch nicht so richtig.

+++ 12. Minute: Und wieder wird es brandgefährlich. Bungert kommt mit dem Kopf an die Hereingabe, aber Ortega steht richtig und kann den Kopfball halten.

+++ 12. Minute: Wieder eine gefährliche Freistoßsituation für die Mainzer. Diesmal rechts vom Löwen-Strafraum.

+++ 11. Minute: Die Löwen müssen sich nun erstmal sammeln und den frühen Rückstand verdauen.

+++ 8. Minute: Was für ein Pech. Scheinbar berührte Schindlers Rücken die Hereingabe und fälschte den Ball unglücklich ab. Ortega mit keiner Abwehrchance.

+++ 6. Minute: Der ehemalige Löwe hält bei der Hereingabe von Latza den Kopf hin und macht den Führungstreffer.

+++ 6. Minute: Tor für Mainz. Ausgerechnet Niederlechner macht das 0:1.

+++ 5. Minute: Gefährliche Standardsituation von der linken Strafraumkante für Mainz.

+++ 3. Minute: Mugosa mit dem ersten Schuss, aber der Ball geht weit über den Kasten von Karius.

+++ 2. Minute: Erster Eckball für die Mainzer aber die Löwen können die Hereingabe klären.

+++ 2. Minute: Die Löwen mit einem energischen Beginn!

+++ 1. Minute: Die Löwen haben Anstoß und spielen von links nach rechts.

+++ 1. Minute: Schiri Osmers gibt das Spiel frei. Es kann losgehen!

+++ Die Spieler sind bereits auf dem Platz der Coface Arena. Die 2.500 mitgereisten Löwen-Fans machen derweil schon richtig Stimmung! 

+++ Durchaus selbstbewusste Aussagen vom Interims-Trainer. Das hört sich doch gut an! In gut fünf Minuten rollt der Ball...Auf geht's Löwen!

+++ Kowarz meldete sich vor dem Spiel nochmal bei Sky: "Wir sind hier hergekommen, um eine Runde weiter zu kommen. Wir haben uns schon ein bisschen was einfallen lassen."

Kowarz über die Umstellungen in der Startelf: "Wir erhoffen uns von den Neuen, dass Sie frischer und unbelasteter in das Spiel gehen. Wir wollen über die Konter gefährlich werden."

+++ Die Vorfreude steigt. Noch eine gute Viertelstunde bis zum Anpfiff! 

+++ Harm Osmers? Der ein oder andere Löwen-Fan wird sich vielleicht an diesen Namen erinnern. Omers ist der heutige Spielleiter und hat auch den Pokal-Erfolg der Löwen gegen Hoffenheim in der 1. Hauptrunde gepfiffen. 

+++ Die Mainzer setzten sich übrigens in der 1. Hauptrunde mit 3:0 gegen Cottbus durch. 

+++ Holen die Löwen heute endlich einen Sieg? Vor fast acht Jahren schlugen die Löwen die Mainzer im DFB-Pokal mit 2:1. Und das in der 2. Pokalrunde! Ein gutes Omen?

+++ Die Mainzer gehen mit zwei ehemaligen Löwen in die Partie: Bell und Baumgartlinger. 

+++ Im Gegensatz zum Spiel in Fürth wechseln die Löwen fleißig durch. Gleich fünf Änderungen gibt es in der heutigen Startelf! Die ein oder andere Überraschung ist mit dabei.

+++ Die Bank der Löwen: Eicher, Wittek, Okotie, Wolf, Vollmann, Taffertshofer und Mvibudulu.

+++ Die Aufstellung ist da! Schaffen die Löwen mit dieser Elf die nächste Pokal-Überraschung?

+++ In einer guten Stunde geht es endlich los in der Coface Arena!

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker zur Partie des TSV 1860 München beim FSV Mainz 05 in der 2. Hauptrunde des DFB-Pokals! Gelingt den Löwen die Sensation beim Erstligisten? Oder ist im Pokal bereits im zweiten Spiel Schluss? Anstoß in der Coface Arena ist am Dienstagabend um 19 Uhr.

FSV Mainz 05 - TSV 1860 München: Vorbericht

Da schlagen die Löwen in der ersten Runde des DFB-Pokals mit 1899 Hoffenheim zu Hause einen Erstligisten, ziehen damit doch überraschend in die nächste Hauptrunde ein - und dann bekommen sie so ein Los. Gegen den FSV Mainz 05 ist wohl nichts einzuwenden, schließlich ist das ein attraktiver Gegner. Allerdings ist es den Sechzigern wohl kaum zu verübeln, dass man die Rheinländer lieber in München empfangen hätte. Als Zweitligist bei einem Bundesligisten antreten zu müssen - das ist schon etwas undankbar.

Auch in der aktuellen Situation kommt Sechzig der Gegner nicht gerade gelegen. Denn der Pokal-Erfolg gegen Hoffenheim war der letzte Pflichtspielsieg überhaupt. Anfang August war dieser Erfolg der Hoffnungsschimmer - doch der wurde alsbald wieder ausgelöscht. Seither haben die Löwen zehn Spiele absolviert, gewannen kein einziges und holten nur sechs Punkte durch Unentschieden (7:15 Tore).

Die Bilanz zwischen Mainz und 1860 spricht jedenfalls eine deutliche Sprache. Insgesamt trafen sich die Teams wettbewerbsübergreifend bereits 17 Mal. Je sieben Mainz-Erfolgen und Remis stehen allerdings nur drei Löwen-Siege gegenüber. Aber: Das letzte Duell im DFB-Pokal gewann der TSV 1860! Als Zweitligist kegelten die Blauen Bundesligist Mainz am 30. Oktober 2007 mit 2:1 aus dem Wettbewerb - ebenfalls in Runde zwei. Torschützen damals: Antonio di Salvo und Berkant Göktan.

Schaffen die Löwen, trotz ihrer Liga-Krise, die Sensation? Oder setzt sich Favorit Mainz 05 durch? In unserem Live-Ticker erfahren Sie es!

fw

auch interessant

Meistgelesen

Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Taktikexperte erklärt: Darum ist das Pereira-System gut für 1860
Taktikexperte erklärt: Darum ist das Pereira-System gut für 1860
Auf diesen Positionen müssen die Löwen nachbessern
Auf diesen Positionen müssen die Löwen nachbessern
<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

9,95 €
Bayerisches Schmankerl-Memo
<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

14,35 €
Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er</center>

SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er

33,65 €
SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er
<center>Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

4,90 €
Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

Kommentare