Starkes Fürth zu Gast

Fünf Rückkehrer für 1860-Coach Steinberger

+
Soll gegen Greuther Fürth wieder für Torgefahr sorgen: 1860-Stürmer Julian Justvan.

TSV 1860 München - Nach der Länderspielpause lichtet sich bei den A-Junioren des TSV 1860 München das Lazarett. Ganze fünf Spieler sind wieder gesund und werden am Sonntag gegen die SpVgg Greuther Fürth gebraucht.

Der U19 des TSV 1860 München steht am Sonntag eine schwierige Herausforderung bevor. Die Junglöwen empfangen im Grünwalder Stadion die SpVgg Greuther Fürth. Die Kleeblätter stehen auf dem dritten Platz und haben die letzten vier Spiele allesamt gewonnen. 

Dementsprechend froh ist Sechzig-Trainer Josef Steinberger, dass er ganze fünf Spieler wieder begrüßen darf, die vor der Länderspielpause noch ausgefallen waren. "Die Auswahl ist groß", sagt er mit Hinblick auf seinen Kader. Wieder dabei sind Dennis Dressel und Martin Gambos, die beide in den Testspielsiegen bei den Herren-Teams aus Klingsmoos (5:0) und Eitting (4:1) zu ihrem Comeback kamen. Dazu kann Steinberger wieder auf Lino Thempelmann und Thomas Haas sowie Torjäger Julian Justvan zurückgreifen.

Fraglich sind noch Leo Omale und Felix Braun, die beide aufgrund von Grippen ausfielen. Weiterhin aussetzen müssen Christoph Daferner und Lorent Rexhepi (beide Kreuzbandriss) sowie Valentin Sponer (Teilabriss des Innenbands im Knie) und Alexander Spitzer (Wadenbeinbruch und Syndesmosebandriss).

Die starken Fürther um Trainer Janos Radoki sind eine harte Nuss. Die Mannen um den gefährlichen Stürmer Dominik Sollfrank (4 Treffer) stellen die zweitbeste Offensive und Abwehr (16:8 Tore) der Liga. Doch Steinberger lässt sich nicht aus der Ruhe bringen, denn auch sein Team ist ebenfalls seit vier Spielen ungeschlagen. "Wenn wir das auf den Platz bringen, was wir zu leisten imstande sind, werden wir auch gegen Fürth punkten."

Anstoß ist um 13 Uhr.

Text: Conan Furlong

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Zelic: Das waren die beiden größten Fehler des TSV 1860
Zelic: Das waren die beiden größten Fehler des TSV 1860
Diese drei Serien wollen die Löwen jetzt ausbauen
Diese drei Serien wollen die Löwen jetzt ausbauen
Biero angefressen nach Sieg: „Die Schiris sollten unsere Spieler schützen!“
Biero angefressen nach Sieg: „Die Schiris sollten unsere Spieler schützen!“
1860-Coach Bierofka lobt Daniel Wein: „Vino bringt alles mit“
1860-Coach Bierofka lobt Daniel Wein: „Vino bringt alles mit“

Kommentare