Wer den gesperrten Wittek ersetzt

Geheimnis um Löwen-Aufstellung: Eine Maßnahme ist schon klar

+
Qual der Wahl: 32 Profis stehen im neuen Löwen-Kader, darunter Stefan Aigner und sieben weitere externe Neuzugänge.

München - Personell ist so gut wie alles offen bei den Löwen. System, Aufstellung, 18er-Kader – Trainer Kosta Runjaic ließ sich am Freitag nicht in die Karten blicken. Eines ist aber schon klar.

Als Vertreter des gesperrten Maxi Wittek kündigte er Neuzugang Filip Stojkovic an, doch der Mitteilungsdrang des Trainers endete, als es um taktische Erwägungen ging (ein oder zwei Sechser) – und sogar die sportliche Rolle von Aigner ließ er offen. „Aigner kann auf allen Offensivpositionen spielen“, wich er aus und ließ stattdessen eine eher allgemein gehaltene Kampfansage folgen: „Wir sind noch nicht 100 Prozent eingespielt, aber wir haben gute Qualität in der Mannschaft, gute Typen – und wenn wir am Sonntag als Team auftreten, als bissige Löwen im Wortsinne, dann traue ich uns auch zu, in Fürth erfolgreich zu sein.“

Erfolgreich bedeutet, gemessen an den Resultaten der Vorsaison (0:1, 0:1): Nicht verlieren. Ein Sieg würde die Aufbruchstimmung bei den Löwen befeuern, ein Tor hätte zumindest historischen Wert: Es wäre das 1000. in der Zweitliga-Geschichte des TSV 1860. Ein Fall für Stefan Aigner, den Mann mit dem Rückenwind? „Na“, winkte der ab: „Ob ich jetzt das Tor schieße, spielt keine Rolle. Von mir aus kann das auch der Mauersberger schießen oder der Torwart. Hauptsache wir nehmen die Punkte mit.“ Selbstlos, geerdet, erfolgshungrig – ein echter Kapitän.

Uli Kellner

 

16 Zugänge fix! Die Neu-Löwen zum Durchklicken

14 Zugänge! Alle Neu-Löwen zum Durchklicken

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mauersberger: „Die Alten holen die Kohlen aus dem Feuer“
Mauersberger: „Die Alten holen die Kohlen aus dem Feuer“
Routine sticht! Sechzig siegt dank Oldie-Toren im Grünwalder
Routine sticht! Sechzig siegt dank Oldie-Toren im Grünwalder
Biero-PK im Ticker: „Wir wollen unsere Stärken durchdrücken“
Biero-PK im Ticker: „Wir wollen unsere Stärken durchdrücken“
TSV 1860 München: Was Fans zum Vorverkauf wissen müssen
TSV 1860 München: Was Fans zum Vorverkauf wissen müssen

Kommentare