Gespräche mit von Ahlen kommende Woche

Poschner: "Schuster-Interesse spricht für 1860"

+
Bernd Schuster: Wird er neuer Trainer der Löwen?

München - Die anstehende Länderspielpause verspricht so spannend zu werden beim TSV 1860, Bernd Schuster sei Dank. Wird er neuer Trainer der Sechziger?

Schaffen die Löwen den Anschluss ans Tabellenmittelfeld, oder braucht es für die interessanten Plätze weiterhin ein blaues Fernglas? Die Partie beim VfR Aalen am Freitag wird’s zeigen. „Ich erwarte eine Bestätigung der Leistung gegen Fürth“, sagt Sportchef Gerhard Poschner. „Nur dann hatte der Sieg einen Wert für uns.“

Die anstehende Länderspielpause verspricht so oder so spannend zu werden, Bernd Schuster sei Dank. „Ich habe schon seit längerer Zeit großes Interesse, wieder nach Deutschland zurückzukommen. Jetzt kommt die Möglichkeit mit 1860 München, das muss man sich überlegen“, hatte der 54-jährige ehemalige Weltklassespieler jüngst wissen lassen. „Es liegt am Konzept. Wenn das stimmt, ist es auch kein Problem, noch mal in die 2. Liga zu gehen.“ Die beim spanischen Verband angefangene Ausbildung zum Sportdirektor könne man ja problemlos abbrechen, beseitigte Schuster die letzten Barrieren für eine Diskussion.

Die 1860-Verantwortlichen scheinen angetan vom großen Namen Schuster, der auch in Abu Dhabi ein Begriff sein sollte. „Es ist unsere Pflicht, vorbereitet zu sein und uns mit verschiedenen Alternativen – abgesehen von Markus von Ahlen – zu beschäftigen. Dazu gehört auch Bernd Schuster“, teilte Poschner mit. „Es spricht ja auch für 1860, wenn sich ein Trainer wie Bernd Schuster mit unserem Verein beschäftigt.“

Markus von Ahlen in der Allianz Arena.

An von Ahlens Veto wird eine Verpflichtung nicht scheitern. „Wenn es dazu kommen würde, wäre es ein freudiges Wiedersehen“, sagte der Interimstrainer am Mittwoch. „Ich habe Bernd Schuster als junger Spieler beim 1. FC Köln nachgeeifert, später habe ich das Glück gehabt, mit ihm in Leverkusen trainieren zu können (1993/94, d. Red.). Ein Riesenfußballer war er sowieso, und ich habe ihn auch als Riesenpersönlichkeit kennengelernt, der die jungen Spieler mitgenommen hat.“

Kommende Woche wollen sich Poschner und von Ahlen zusammensetzen, dann sollen die Weichen gestellt werden. Gut möglich, dass Schuster schon beim Spiel in Aue am 19. Oktober seinen Pflichtspiel-Einstand als 1860-Trainer gibt.

lk

Der tz-Trainer-Check

Wie viele Punkte holte Bernd Schuster im Schnitt, wie viele die letzten Löwen-Trainer?

Bernd Schuster

  • Fortuna Köln (1997 – 1998): 1,31
  • 1. FC Köln (1998 – 1999): 1,29
  • Schachtar Donezk (2003 – 2004): 1,70
  • UD Levante (2004 – 2005): 1,19
  • FC Getafe (2005 – 2007): 1,36
  • Real Madrid (2007 – 2008): 1,88
  • Besiktas Istanbul (2010 – 2011): 1,80
  • FC Malaga (2013 – 2014): 1,18

Die 1860-Trainer

  • Markus von Ahlen (2013, 2014): 2,17
  • Ricardo Moniz (2014): 1,13
  • Friedhelm Funkel (2013 – 2014): 1,21
  • Alexander Schmidt (2012 – 2013): 1,46
  • Rainer Maurer (2010 – 2012): 1,60
  • Ewald Lienen (2009 – 2010): 1,41

 

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
1860 will raus aus dem Chaos
1860 will raus aus dem Chaos
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde

Kommentare