Traum-Atmosphäre auf Giesings Höhen

Grünwalder-Ausbau? Biero hat eine klare Meinung

+
Impression vom 60er-Heimspiel gegen Illertissen

Die Rückkehr ins Grünwalder ist der wahr gewordene Traum vieler Löwen-Fans. Auch Coach Daniel Bierofka hätte gern mehr von der Atmosphäre auf Giesings Höhen...

Ausverkaufte Spiele, Gänsehaut-Atmosphäre, Fußball-Abende in der alten Fußball-Heimat Giesing - für viele 60er hat der Absturz in die Regionalliga zumindest einen positiven Nebeneffekt: Endlich spielen die Löwen wieder im Grünwalder, passé sind die Spiele vor halbleeren Rängen in der Allianz Arena.

Kein Wunder, dass es bereits erste Initiativen zum Ausbau des traditionsreichen Stadions gibt. Die „Freunde des Sechzgerstadions“ wünschen sich in der Zukunft wieder bis zu 19.000 Zuschauer im Grünwalder.

„Das wäre schön“

Einen möglichen Befürworter könnte es in Coach Daniel Bierofka geben. "Wenn man sieht, was 12.500 Zuschauer für einen Lärm machen und was die für eine Stimmung verbreiten, wäre es schön, das noch auszubauen auf 15.000 Zuschauer", sagte „Biero“ am Montag.

Auf diese Weise "würden a) mehr Fans reinkommen und b) wäre die Stimmung noch besser", rechnete das 60er-Urgestein vor, wie die Abendzeitung schreibt.

Auch Stürmer Sascha Mölders hatte nach dem Kantersieg gegen Illertissen in höchsten Tönen vom Stadion geschwärmt: „Fünf Minuten lang eine Laola-Welle, das ist Wahnsinn, das kann ich gar nicht beschreiben. Respekt an unsere Zuschauer. Das hört sich deutlich mehr an wie 12.000. Das kann man mit dem letzten Jahr in der Arena nicht vergleichen, das ist einzigartig.“

Was sagt die Stadt?

Allerdings bremste Bierofka auch ein wenig die Euphorie. Er kenne sich nicht mit den Baurichtlinien aus und kann nicht beurteilen, ob der Ausbau aus Sicht der Stadt realisierbar wäre, sagte er. Immerhin: Ein SPD-Bundestagskandidat hat sich bereits für eine Aufstockung der Kapazität stark gemacht.

fn

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kommentare