Manches wird den Fans nicht gefallen

Löwen zurück ins Grünwalder? OB Reiter spricht Klartext

+
Die Sechzger und ihre Rückkehr ins Grünwalder Stadion: OB Dieter Reiter äußert sich erstmals konkreter.

München - Oberbürgermeister Dieter Reiter hat sich am Mittwoch erstmals konkreter zur Sechzgerstadion-Diskussion geäußert. Und nicht alles, was er sagte, wird den Löwen-Fans gefallen.

Mehr als zehn Jahre später könnte die Stadion-Frage die Stadt-Politik bald wieder beschäftigen. Wie berichtet, hat 1860 Gespräche mit dem Allianz-Arena-Vermieter FC Bayern darüber aufgenommen, wie ein Arena-Rückzug aussehen könnte, falls die Blauen aus Liga zwei absteigen. Inzwischen hat 1860 offiziell bei Sport-Bürgermeisterin Christine Strobl (SPD) nach einem Termin angefragt.

Dieter Reiter.

Nach Informationen des Münchner Merkur soll 1860-Geschäftsführer Markus Rejek auch persönlich mit Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) telefoniert haben. Der OB selbst äußerte sich am Mittwoch erstmals konkreter zu der Diskussion. Am Rande des Geldbeutel-Waschens erklärte er, eine Rückkehr ins Grünwalder Stadion sei nur mit der aktuellen Zulassung für 12.500 Zuschauer denkbar. „Es ist der falsche Zeitpunkt, jetzt ein Fass aufzumachen und über ein Stadion mit 30 000 oder 40.000 Zuschauern zu sprechen“, sagte Reiter dem Münchner Merkur.

Welche Variante OB Reiter noch ins Spiel brachte, lesen Sie bei merkur-online.de

Bilder: Das sind Münchens große Stadien

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Wo ist eigentlich Hasan Ismaik? 
Wo ist eigentlich Hasan Ismaik? 
Hat 1860 einen Zweitliga-Coach als Pereira-Nachfolger im Visier?
Hat 1860 einen Zweitliga-Coach als Pereira-Nachfolger im Visier?
Relegations-Rückspiel: Zwei Lichtblicke bei den Löwen
Relegations-Rückspiel: Zwei Lichtblicke bei den Löwen

Kommentare