„Aufstieg wäre Sahnehäubchen seiner selbstlosen Arbeit“

Ismaik in München: Er dankt Bierofka - und berichtet von Gesprächen über 1860

+
Peter Cassalette, Hasan Ismaik, Saki Stimoniaris und Yahya Ismaik (v.l.) auf der Terrasse des Charles-Hotels.

Hasan Ismaik weilte in München, als der TSV 1860 sich in Pipinsried den Meistertitel in der Regionalliga sicherte. Er bedankt sich bei Daniel Bierofka und berichtet von Gesprächen über die Zukunft.

Am Samstag um 18.50 Uhr war es endlich soweit, der TSV 1860 sicherte sich mit einem 3:0-Erfolg beim FC Pipinsried den Meistertitel in der Regionalliga Bayern und damit auf die Qualifikation für die Playoffs um den Aufstieg in die 3. Liga. Dort wird der Gegner 1. FC Saarbrücken heißen. Während im Dachauer Hinterland dank einer immensen organisatorischen Leistung der Gastgeber 700 Fans den ersten Schritt zur weiß-blauen Rückkehr in den Profi-Fußball feierten, freuten sich vier Personen in der Münchner Innenstadt, genauer gesagt im Charles Hotel nahe des Hauptbahnhofs. Die Rede ist von den Aufsichtsratsmitgliedern Peter Cassalette, Saki Stimoniaris, Yahya Ismaik - und auch Investor Hasan Ismaik!

Ja, der Hauptgesellschafter der Löwen weilte offensichtlich am Samstag in der Landeshauptstadt. Mit den drei Aufsichtsräten posierte er für ein Foto von der Terrasse des Hotels und postete es am späten Abend nach dem Titel-Gewinn auf seine Facebook-Seite. Er gratulierte dazu der Mannschaft und ergänze: „Wer von Anfang bis zum Ende oben steht, hat sich diesen Titel verdient.“

Einen Mann hob Ismaik hervor: „Ganz besonders bedanken will ich mich bei Daniel Bierofka. Er ist das Gesicht dieser Mannschaft. Der Aufstieg in die Dritte Liga wäre das Sahnehäubchen seiner selbstlosen Arbeit für die Löwen. Aber auch ohne unsere treuen und fantastischen Fans wäre diese Leistung nicht möglich gewesen. Danke!“

Waschechte Party-Löwen: Hier macht Mölders Biero nass

05.05.2018, Fussball Regionalliga, FC Pipinsried - TSV 1860 München
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen. © MIS / Bernd Feil/M.i.S.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen. © MIS / Bernd Feil/M.i.S.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen. © MIS / Bernd Feil/M.i.S.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen. © MIS / Bernd Feil/M.i.S.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen. © MIS / Bernd Feil/M.i.S.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen. © MIS / Bernd Feil/M.i.S.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen. © MIS / Bernd Feil/M.i.S.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen. © MIS / Bernd Feil/M.i.S.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen. © MIS / Bernd Feil/M.i.S.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen. © MIS / Bernd Feil/M.i.S.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen. © MIS / Bernd Feil/M.i.S.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen. © MIS / Bernd Feil/M.i.S.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen. © MIS / Bernd Feil/M.i.S.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen. © MIS / Bernd Feil/M.i.S.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen. © MIS / Bernd Feil/M.i.S.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen. © MIS / Bernd Feil/M.i.S.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen. © MIS / Bernd Feil/M.i.S.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen. © MIS / Bernd Feil/M.i.S.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen. © MIS / Bernd Feil/M.i.S.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen. © MIS / Bernd Feil/M.i.S.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen. © MIS / Bernd Feil/M.i.S.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen. © MIS / Bernd Feil/M.i.S.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen. © MIS / Bernd Feil/M.i.S.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen.
Party-Time: Die Löwen feiern ihre Meisterschaft ausgelassen. © MIS / Bernd Feil/M.i.S.

Der Blick der Mannschaft geht bereits in Richtung Playoffs, doch Hasan Ismaik blickt schon weiter. Er erklärte: „Ich habe mich heute mit Saki Stimoniaris und Peter Cassalette getroffen. An dieser Stelle will ich festhalten, dass wir uns wöchentlich austauschen. Wir sind längst in den Gesprächen, wie wir 1860 helfen können.“ In welcher Form, das verriet der Jordanier nicht.

Zuletzt hieß es, eine Möglichkeit wäre der Einstieg Ismaiks als Sponsor, etwa mit Bandenwerbung. Geld vom Investor - aber keine neuen Schulden. Die Strategiesitzung des Aufsichtsrates hatte vergangene Woche kein Ergebnis erzielt. Dass aber zeitnahe Entscheidungen getroffen werden müssen, das hatte Daniel Bierofka am Freitag selbst gefordert. Bei der genannten Sitzung war er dabei, stellte sein sportliches Konzept vor - ohne Rückmeldung. „Es müssen Entscheidungen her“, sagte Bierofka. „Egal, in welche Richtung!“ 

fw

Auch interessant

Meistgelesen

TSV 1860: Michael Köllners Talente-Bilanz seit Amtsantritt
TSV 1860: Michael Köllners Talente-Bilanz seit Amtsantritt
„Das Schlimmste ist die Ungewissheit“: Löwen-Allesfahrer über Corona
„Das Schlimmste ist die Ungewissheit“: Löwen-Allesfahrer über Corona
TSV 1860 in der Coronakrise? Investor Ismaik schließt Pleite aus - und sendet einen Appell
TSV 1860 in der Coronakrise? Investor Ismaik schließt Pleite aus - und sendet einen Appell
Koch: Coronakrise für Amateur-Spitzenklubs besonders gefährlich
Koch: Coronakrise für Amateur-Spitzenklubs besonders gefährlich

Kommentare