1. tz
  2. Sport
  3. 1860 München

Ismaik: Um 11:57 Uhr landete er in München

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Hasan Ismaik
Hasan Ismaik (Archivfoto) ist in München angekommen © sampics

München - Herzlich willkommen, Hasan Ismaik! Der Investor ist um 11:57 Uhr in München eingeschwebt - und bekam einen standesgemäßen Empfang bereitet.

Löwen-Investor Hasan Ismaik hat am Donnerstagmittag einen standesgemäßen Empfang bereitet bekommen: Geschäftsführer Robert Schäfer begrüßte ihn persönlich.

Um 11:57 Uhr schwebte Ismaik in München ein, per Privatjet auf dem vom normalen Flugverkehr getrennten "General Aviations"-Bereich. Von dort aus wurde er von einem Fahrer zu einem Hotel in der Innenstadt gebracht.

Für den Donnerstagnachmittag waren Gespräche geplant, unter anderem mit dem neuen Präsidenten, den Ismaik respektvoll "Mr. Hep" nennt - wohl auch, weil "Monatzeder" nicht so leicht auszusprechen ist. Es ist Ismaiks erster Besuch in München, seit der von ihm ungeliebte Dieter Schneider den Präsidentenposten geräumt hat.

Bis zum Heimspiel gegen Cottbus am Sonntag wird Ismaik nicht bleiben. Am Freitag soll über das Resultat der Gespräche berichtet werden.

Der Verein verschickte am Donnerstag eine Einladung zu einer Pressekonferenz am frühen Freitagnachmittag - darin war von Alexander Schmidt als Gesprächspartner die Rede, nicht aber von Ismaik. Ob es eine weitere Pressekonferenz geben wird, blieb zunächst unklar.

lin/lk

Monatzeder im Porträt: Ein Mann, viele Ämter

Auch interessant

Kommentare