tz-Kolumne

Heinrich heute: 1860 braucht einen ­Wer-Beauftragten

München - tz-Kolumnist Jörg Heinrich betrachtet in der Rubrik "Heinrich heute" die Sportwelt. Diesmal schreibt er über eine notwendige neue Position beim TSV 1860.

Hans-Peter Bartels, der Wehr­beauftragte des Bundestages, hat die Anschaffung neuer Panzer gefordert. Bei dieser Meldung ist uns plötzlich ­eingefallen, wen der TSV 1860 jetzt braucht. Die Löwen brauchen einen ­Wer-Beauftragten. Der Wer-Beauftragte kümmert sich um alle blauen Probleme. Wer wird Präsident? Wer wird Trainer – oder glaubt wer allen Ernstes, dass Fröhling bis Saisonende auf der Bank sitzt? Wer sorgt dafür, dass 60 das ambitionierte Saisonziel von Gerhard Poschner ­(„Unser Ziel muss das Mittelfeld sein“) tatsächlich erreicht? Und wer geht dann noch ins Stadion, wenn es um den ­aufregenden elften Platz in der zweiten Liga geht? Auch um neue Spieler muss sich der blaue Wer-Beauftragte jetzt kümmern. Sie werden nicht verpflichtet, sondern zum Wer-Dienst eingezogen. Notfalls zwingt man sie, mit den ­Panzern vom Bartels.

Jörg Heinrich

Rubriklistenbild: © MIS

Auch interessant

Meistgelesen

Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
Ist das ein richtiges Derby? Für Bierofka keine Frage…
Ist das ein richtiges Derby? Für Bierofka keine Frage…
Vergängliches Idyll: Wie lange bleibt das Grünwalder Stadion Heimat der Löwen?
Vergängliches Idyll: Wie lange bleibt das Grünwalder Stadion Heimat der Löwen?
Jan Mauersberger und Nicolas Feldhahn: Ja, es ist ein Derby!
Jan Mauersberger und Nicolas Feldhahn: Ja, es ist ein Derby!

Kommentare