tz-Kolumne

Heinrich heute: Fifty Shades of Blue

München - tz-Kolumnist Jörg Heinrich betrachtet in der Rubrik "Heinrich heute" die Sportwelt. Heute schreibt er über die zunehmenden Ferkeleien im Münchner Fußball.

Die Ferkeleien im Münchner Fußball nehmen überhand. Bayern-Schweinderl Mitchell Weiser hat ein Foto gepostet, das ihn mit Spezl David Alaba in einem Kostümchen zeigt, wie es zuletzt im Pornostreifen „In Diana: Jones“ zu sehen war. Nix haben die beiden an, außer String-Tangas. Der Franz würde sagen: „Schau ma mal – lieber nicht hin!“ Schon klar, dass Olli Kahn „Eier“ gefordert hat – aber doch nicht mit so einer Pep-Show, Jungs! Der TSV 1860 arbeitet derweil an seinem eigenen SM-Film „Fifty Shades of Blue“, und hat seine letzten Fans fußballerisch einmal mehr ausgepeitscht. Poschner glaubt, von Ahlen würde die Spieler nach wie vor erreichen. Das mag sein – aber nur mit dem Auto, wenn er am Trainingsplatz vorfährt. Doch man muss in Sachen SM relativieren. Als Löwen-Fan darfst du mit Sado nix am Hut haben – das ist Maso, und sonst gar nichts.

Jörg Heinrich

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
„Geistig verwirrt“: Eichin geht gegen Sexshop-Betreiberin vor
„Geistig verwirrt“: Eichin geht gegen Sexshop-Betreiberin vor

Kommentare