tz-Kolumne

Heinrich heute: Die Kolumne mit dem Piep!

+
Gerhard Mayrhofer.

München - tz-Kolumnist Jörg Heinrich betrachtet in der Rubrik "Heinrich heute" die Sportwelt. Diesmal schreibt er über unfeine Dinge im Fußball.

Heute möchten wir mit Ihnen nicht über Pep sprechen, sondern über Piep. Denn: Es tun sich unfeine Dinge im Fußball. Deshalb müssen Sie sich diese Kolumne mit viel „Piep!“ vorstellen, um nicht ganz jugendfreie Inhalte zu übertönen. Zunächst einmal Gerhard Mayrhofer, der ehemalige Heavy-Metal-Präsident und Hilfs-Lemmy der Löwen. Er wettert, Sechzig sei „ein Verein von Schwanzeinziehern“ (Piep!) geworden. Das mag stimmen. Als neutraler Beobachter kann man darüber aber sehr froh sein. Denn beim SC Paderborn sieht es ganz anders aus. Dort soll der Spieler Nick Proschwitz einer Frau seinen nackten – Piep! – präsentiert haben. Dieser gemeinsame, ähem, Gliederabend hätte Stefan Effenberg fast den Job gekostet, der Trainer ist bekanntlich immer das schwächste Glied in der Kette. Dann doch lieber den – Piep! – einziehen. Vorbildlich, Ihr Blauen!

Jörg Heinrich

Auch interessant

Meistgelesen

Kommentare