tz-Kolumne

Heinrich heute: Die Löwen und Dirty Vogts

München - tz-Kolumnist Jörg Heinrich betrachtet in der Rubrik "Heinrich heute" die Sportwelt. Diesmal schreibt er über den geplanten "dreckigen Sieg" der Löwen.

Weil es beim TSV 1860 noch nicht ganz ideal läuft, fordert Sportchef Thomas Eichin für Sonntag einen „dreckigen Sieg“ in Würzburg. Wir haben nun erste schmutzige Details zu den Löwenplänen erfahren. Ab sofort wird das Trikotwaschen an der Grünwalder Straße 114 eingestellt, auch die Spieler sollen nicht mehr duschen. Damit haben die Blauen bis Sonntag ordentlich Dreck am Recken. Ende der Woche ist ein kurzes Trainingslager in „Dreckmanns Sportschule“ in Malente geplant, mit einem Vortrag von Dirty Vogts sowie gemeinsamer Analyse von „Star Dreck“-Filmen. Als Prämie für einen Sieg in Würzburg verspricht Schmutzpatron Eichin seinen Schmutzbefohlenen eine kräftige Schmutzzulage. In Unterfranken soll endlich das neue Löwen-Motto gelten: „Nicht mehr sauber, sondern rein“ – ins Tor. Nur so lässt sich der blaue Karren noch aus dem Dreck ziehen.

Jörg Heinrich

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
1860 will raus aus dem Chaos
1860 will raus aus dem Chaos
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde

Kommentare