tz-Kolumne

Heinrich heute: Die Löwen und die Pokalgesetze

+
2:0 für die Löwen - dank der Pokalgesetze.

München - tz-Kolumnist Jörg Heinrich betrachtet in der Rubrik "Heinrich heute" die Sportwelt. Diesmal schreibt er über die geltenden Pokalgesetze.

Bravo, Sechzig! Die Löwen haben super gespielt gegen Hoffenheim – profitierten aber auch davon, dass der Pokal seine eigenen Gesetze hat. Diese seit 1953 bestehende deutsche Sonderregelung steht nun leider vor dem Aus. Im Zuge der Harmonisierung des EU-Justizwesens entfallen die eigenen deutschen Pokalgesetze ab 2019 vollständig. Grund: In Ländern wie Bulgarien oder Slowenien sind eigene Gesetze für den Pokal völlig unbekannt. In Litauen gelten sogar ausdrücklich für die dortige „A-Lyga“ eigene Gesetze, nicht aber für den Pokal. Auch das Freihandelsabkommen TTIP (Totale Transparenz im Pokal) erlaubt keine eigenen europäischen Pokalgesetze mehr, um US-Investoren einen freien Zugang auf dem Fußballmarkt zu ermöglichen. Doch noch gelten die eigenen Pokalgesetze, der Weg nach Berlin ist frei für Sechzig. Du schaffst das, Löwe!

Jörg Heinrich

Eine 2+ und eine 4 - die Noten für die Pokal-Löwen gegen Hoffenheim

Eine 2+ und eine 4 - die Noten für die Pokal-Löwen gegen Hoffenheim

auch interessant

Meistgelesen

Ismaik deutet Trainingslager in Abu Dhabi an
Ismaik deutet Trainingslager in Abu Dhabi an
Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Dominik (6) aus Mörnsheim braucht Ihre Hilfe
Dominik (6) aus Mörnsheim braucht Ihre Hilfe
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“

Kommentare