1. tz
  2. Sport
  3. 1860 München

Hertner glaubt noch an den Aufstieg

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Sebastian Hertner
Sebastian Hertner (l.) gibt sich beim Thema Aufstieg genauso kämpferisch wie auf dem Platz. © dpa

München - Nur zwei Punkte aus drei Spielen. Das ist die ernüchternde Bilanz der Münchner Löwen im Jahr 2014. Doch Linksverteidiger Sebastian Hertner glaubt noch fest an Aufstieg.

"Wenn wir jetzt die Saison abhaken, machen wir alles falsch", gibt sich Linksverteidiger Sebastian Hertner mahnend. "Wir müssen endlich siegen. Jeder auf dem Platz weiß, was er zu tun hat. Wenn wir das endlich zeigen, dann bin ich mir sicher, dass der Knoten platzt und noch was nach oben geht", sagte er der Bild-Zeitung.

Den Aufstieg hat der Neuzugang, der im vergangenen Sommer von der Reservemannschaft des FC Schalke 04 nach München wechselte, also noch nicht abgehakt. Das belegt auch seine Urlaubsplanung für die Sommerpause.  Laut eigener Aussage werden die Termine der Relegationsspiele am 16. und 19. Mai auf jeden Fall berücksichtigt.

Allerdings befinden sich die Münchner derzeit im Nirgendwo der 2. Liga. Damit zumindest der Relegationsplatz in Reichweite bleibt, muss am Samstag gegen Sandhausen der erste Dreier des Jahres her.

Löwen-Stars privat

mzl     

Auch interessant

Kommentare